Baubegleitung für PV-Anlage in Norddeutschland

Baugutachter und Bauüberwachung PV-Anlage Solaranlagen vom Fachmann überprüfen lassen

"Baubegleitung PV-Anlage Norddeutschland" ist Ihr Thema? Manchmal hilft nur noch ein Sachverständiger, wenn es um Schäden an oder Probleme mit einer Solaranlage geht. Ein professionelles Gutachten von einem erfahrenen und versierten Experten kann bei der Fehlerbehebungen sehr hilfreich sein.

Nehmen Sie sofort mit uns Kontakt auf: 0 45 32 - 26 79 555


Baubegleitung für PV-Anlage in Norddeutschland Als assoziiertes Mitglied und geprüfter Sachverständiger des BDSF e.V. mit langjähriger Berufserfahrung prüfen wir alle Komponenten Ihrer Photovoltaik-Anlage umfassend und kompromisslos.


Nutzen Sie die Möglichkeit der Baubegleitung

Baubegleitung durch Ralf Ogniwek - Sachverständiger für SolaranlagenWer ein Bestandsgebäudekauft, weiß nur seltenexakt, wie der Bau ablief und ob bereits Mängel zu beanstanden sind. Hier hilft eine Baubegleitung. Natürlich ist eine fachliche Prüfung desgleichen bei einem Neubau unter allen Umständen anzuraten. Auch wenn es in der Mehrzahl der Fälle Garantieansprüche gibt, so ist deren nachträgliche juristische Durchsetzung häufig langwierig. Des Weiteren ist der Ausgang einer gerichtlichen Klärung zumeist unsicher. Demzufolge sollte bereits vor der Kauf- oder Bauentscheidung eine qualifizierte Baubegleitung selbstverständlich sein.

Besonders bestehende Photovoltaik-Anlagen können vom Laien nur im Ausnahmefall fachmännisch beurteilt werden. Im Rahmen der Baubegleitung überprüfen wir sämtliche Komponenten einer Photovoltaik-Anlage. Im Verlauf der Baubegleitung zeigt sich, ob die Anlage korrekt arbeitet. Die zu erwartende Energieleistung wird auch im Rahmen der Baubegleitung abgeklärt. Eine thermografische Begutachtung ist Bestandteil einer detaillierten Baubegleitung. Auch die Montage der Photovoltaik-Anlage wird bei der Baubegleitung einer detaillierten Überprüfung unterzogen.

Eine Solaranlage ist eine umweltgerechte und zukunftsgerechte Möglichkeit der Energiegewinnung. Umso erforderlicher ist es deswegen, dass das System einen angemessenen Ertrag erreicht. Nutzen Sie deshalb unbedingt die Möglichkeit der fachlichen Baubegleitung. Sie werden sehen: Es lohnt sich.

Die Baubegleitung steht für eine Qualitätskontrolle und ist ein sinnvoller Weg die Bauausführung im Sinne des Käufers zu gestalten. Sowohl die Anlage selbst als auch die sachgerechte Aufstellung wird im Zuge der Baubegleitung analysiert.

Als versierter Spezialist für PV-Anlagen prüfen wir Ihre Installation bei der Baubegleitung in jedem Detail.

Wir analysieren jede Art von PV-Anlage

PV ist die gebräuchliche Abkürzung für Photovoltaik. Unter PV versteht man ein technologisches Verfahren, mit dessen Hilfe man die Kraft der Sonne für die Stromerzeugung nutzt. Treffen Sonnenstrahlen auf eine Photo- bzw. Solarzelle, so erzeugen die dadurch in Bewegung versetzten Elektronen Strom. PV macht sich diesen Umstand zu Eigen. Die eingesetzten Solarzellen bestehen regelmäßig aus einem siliziumhaltigen Halbleitermaterial. Um einen hohen Energieertrag zu erreichen, setzt die PV auf eine möglichst große Anzahl an Solarzellen. Solarzellen werden in ausladenen PV-Modulen zusammengefasst. Man spricht dann von einer Photovoltaikanlage. Je mehr Module für die PV eingesetzt werden, desto höher die Stromgewinnung.

Eine Photovoltaik-Anlage wird kurz und bündig auch als PV-Anlage benannt. Durch die der PV-Anlage werden Sonnenstrahlen in in elektrische Energie umgewandelt. Eine PV-Anlage besteht aus einer Vielzahl von Solarmodulen, die sich aufs Neue aus einer Handvoll Photo- oder Solarzellen zusammensetzen.

Die Energiegewinnung mittels Photovoltaik erfreut sich schon jahrelang wachsender Popularität. Nicht zuletzt die von der Regierung beschlossene Energiewende hat der Solartechnologie einen weiteren Schub geben können. Eine PV-Anlage entdeckt man auf zahlreichen Dächern und Freiflächen. Mit Hilfe einer technisch versierten PV-Anlage lässt sich auf vergleichsweise einfache Weise ein durchaus auch größerer Energiebedarf decken. Das gilt sowohl für den Privat- als auch für den Gewerbebereich.

Je nach Größe lässt sich in nördlich gelegenen Landesteilen durch eine PV-Anlage gängigerweise ein Ergebnis von 800 kWh erzielen. Neben der zur Verfügung stehenden Fläche ist das Ergebnis der PV-Anlage abhängig von der Position der Module. Eine Ausrichtung Richtung Süden und ein idealtypischer Neigungswinkel beeinflussen die Stromerzeugung positiv.

Private Bauherren setzen heute überwiegend eine PV-Anlage für die Energieerzeugung ein. Aber auch bei Städten und Gemeinden wird mittlerweile schwerpunktmäßig auf die PV-Anlage gesetzt. Große Dächer von beispielhaft Hallenbödern oder Kirchen bieten wunderbare Möglichkeiten zum Verbau einer PV-Anlage. Im ländlichen Bereich werden vermehrt Reithallen, Scheunen und Stallungen für eine PV-Anlage genutzt.

Als überparteilicher und fachlich versierter Fachgutachter für die Sonnenenergie prüfen wir Ihre PV-Anlage von Grund auf. Ob das verwendete System einen guten Ertrag erzielt, kann am Ende nur ein Spezialist beurteilen. Wir freuen uns darauf, Ihre Solaranlage gründlich prüfen zu dürfen. Für einen Gesprächstermin rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir sind für Sie da.

Spricht man von Norddeutschland, so wird in aller Regel kein klar definiertes Areal beschrieben. Unter dem Wort Norddeutschland wird üblicherweise ein Areal verstanden, das von Flensburg bis Hannover und von Bremen bis Rostock reicht. Hin und wieder gilt auch die Plattdeutsche Sprache als "Grenzmarkierung" für Norddeutschland. Anders formuliert: Da, wo Plattdeutsch "geschnackt" wird, ist Norddeutschland.

Einige wichtige Infos zu Norddeutschland:

Die Nähe zum Meer ist ganz bestimmt auch ein deutliches Kennzeichen für die Definition von Norddeutschland. Norddeutschland ist nach dieser Deutung das Land an der Nord- und Ostsee. Geografisch gehören ganz unzweifelhaft die Bundesländer Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen zu Norddeutschland.

Als qualifizierter Sachverständiger für Solartechnologie sind wir in ganz Norddeutschland engagiert. Ab und an wird gesagt, dass der Einsatz von PV in Norddeutschland keine ökonomisch sinnvollen Erträge erzielt. Diese Auffassung ist ganz unzweifelhaft nicht richtig. Zwar stimmt es, dass in Norddeutschland die Einstrahlung der Sonne im Gegensatz zu südlichen Landstrichen weniger intensiv ist. Moderne Solaranlagen sind hingegen so ausgefeilt, dass auch in Norddeutschland Photovoltaikanlagen ein sehr gutes Ergebnis erwirtschaften.

Besonders zugetan sind wir dem Bundesland Schleswig-Holstein, denn hier kommen wir her. Schleswig-Holstein ist ein unverkennbares Flächenland. Die ausgedehnte Natur bestimmt das Land Schleswig-Holstein. Mit weniger als 180 Einwohner je Quadratkilometer ist Schleswig-Holstein ein eher dünn besiedeltes Areal. Insgesamt leben gerade einmal drei Mio. Menschen auf einer Gesamtfläche von 15.800 Quadratkilometern. Die einwohnerstärksten Städte sind Lübeck, Norderstedt, Flensburg sowie die Landeshauptstadt Kiel. Auch das Hamburger Umland ist einwohnerstark. In Städten wie Ahrensburg oder Pinneberg leben zahlreiche Pendler, die ihren Arbeitsplatz in der Hansestadt haben, als privates Domizil dagegen Schleswig-Holstein präferieren.

Die reizvolle Landschaft macht Schleswig-Holstein für Tagesausflügler attraktiv. Es verwundert also kaum, dass der Fremdenverkehr für das Land ein bestimmender Wirtschaftsfaktor ist. Die einladenen Ostseebäder sowie auch die nordfriesischen Halligen erfreuen sich bei Touristen und Ausflüglern einer steigenden Beliebtheit. Seinen Gästen verschafft Schleswig-Holstein noch einen wirklichen Erholungswert.

Gerne prüfen wir Ihre Solaranlage hinsichtlich ihrer technischen Eigenschaften. Falls Sie die Vermutung haben, dass Ihre PV-Anlage nicht die Ergebnisse erreicht, die der Anbieter genannt hat, so sollten Sie eine fachgerechte Begutachtung ins Auge fassen. Wir überprüfen Ihre Anlage auf Herz und Nieren. Selbstverständlich sind wir ganz und gar unparteilich und keinem Hersteller verpflichtet. Für einen Termin rufen Sie uns bitte an oder schreiben uns eine Email. Wir sind für Sie da.




Sonnenenergie

Mit Sonnenenergie oder Solarenergie meint man die Energie der Sonnenstrahlung, die in Form von elektrischem Strom, Wärme oder chemischer Energie technisch benutzt werden kann.

Die unseren Planeten erreichende Sonnenstrahlen ist, seitdem eine Messung erfolgt, ziemlich stabil. Es existieren auch keine Anzeichen auf erhebliche Schwankungen in der Vergangenheit. Ein gewisser Teil der eingestrahlten Energie wird von der Atmosphäre von zum Beispiel Eiskristallen oder flüssigen Teilchen sowie von den gasförmigen Bestandteilen gestreut und reflektiert. Ein anderer Teil wird von der Atmosphäre absorbiert und schon dort in Wärme verwandelt. Der Rest kommt durch die Atmosphäre hindurch und erreicht die Erde. Dort wird er erneut teilweise reflektiert, zum Teil wird er absorbiert und in Wärme verwandelt. Diese wird z.B. in der Photovoltaik, Photosynthese und der Photothermik ausgenutzt. Die prozentuale Verteilung der Sonnenstrahlung auf Absorption, Reflexion und Transmission hängt vom gerade existierenden Zustand der Atmosphäre ab. Dabei spielen die Stärke der Wolken, die Luftfeuchtigkeit und die Länge des Weges, den die Strahlen durch die Atmosphäre gehen müssen, eine mehr oder weniger große Rolle. Die auf die Erdoberfläche einfallende Sonnenstrahlung liegt bei weltweit im durchschnittlich (bezogen auf 24 Stunden) noch knapp 165 Watt/qm. Dieses Ergebnis unterliegt heftigen Schwankungen je nach Witterung, Höhenlage und Breitengrad. Die gesamte auf die Oberfläche der Erde aufkommende Energiemenge ist am Rande erwähnt über 5.000 Mal gewaltiger als der Energiebedarf der Menschheit auf allen Kontinenten zusammen. Im Endergebnis wird die komplette Energie der Sonne als Wärmestrahlung wieder an den Weltraum abgestrahlt.

Nutzung der Sonnenenergie
Der deutlichste Nutzungsbereich der Sonnenenergie ist die Aufwärmung der Erde, so dass im Nahbereich der Oberfläche eine biologische Lebensform (wie Pflanze und Tier) leben kann. Die meisten auf der Erde lebenden Organismen, die Menschen eingeschlossen, sind entweder direkt als Pflanzenfresser oder indirekt als Fleischfresser von der Energie der Sonne abhängig. Brennstoff und Baumaterial werden ebenfalls als Ergebnis der Sonnenenergie gewonnen. Die Energie der Sonne ist ebenso dafür verantwortlich, dass es in der Erdatmosphäre Luftdruckunterschiede gibt, die zu Wind und Wolkenbewegungen führen. Außerden wird auch der Wasserkreislauf auf unserem Planeten von der Energie der Sonne in Gang gebracht.

Parallel zu diesen gegebenen Wirkungen der Sonnenenergie gibt es zunehmend eine technische Nutzung insbesondere im Bereich der Energiegewinnung. Die Zusammensetzung des Sonnenspektrums, die Sonnenscheindauer und der Winkel, unter dem die Strahlen der Sonne auf die Oberfläche der Erde gelangen, stehen in Abhängigkeit von Jahreszeit, Breitengrad und Uhrzeit. Damit unterscheidet sich auch die ankommende Energie. Diese ist zum Beispiel circa 1.000 kWh pro qkm und Jahr in Europa und knapp 2.350 kWh pro qkm und Jahr in der größten Wüste dieses Planeten. Es existieren verschiedene Gedankenspiele, wie eine regenerative Energieversorgung der EU umgesetzt werden kann.

So ergaben beispielsweise Satelliten-Studien des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), dass mit nicht mehr als 0,3 Prozent der verfügbaren Wüstenregionen in Nordafrika und im Nahen Osten durch Solarkraftwerke genug Wasser und Energie für den steigenden Bedarf der dortigen Länder sowie für Europa geschaffen werden kann.


Gründe für einen Solargutachter

Sehr viele Inhaber von PV-Anlagen befürchten erhebliche Gebühren für einen Baugutachter. Dabei ist diese Angst komplett unbegründet. Ein Sachverständigengutachten ist vielmehr gut eingesetztes Geld, wenn auf diese Weise teure Probleme vermieden werden können.

Verzichtet der Käufer auf ein qualitativ hochwertiges Baugutachten seiner Solar-Anlage, muss er in vielen Fällen oftmals mit versteckten Schäden und vielleicht kräftigen Folgekosten für die erforderliche Sanierung rechnen. Die Erfahrung macht deutlich, dass irgendwo immer etwas im Argen liegt, was dem Unfachkundigen entgeht, ein Bausachverständiger für Solartechnik aber als Hinweis auf denkbare Schäden zu deuten befähigt ist.

Ein Fachgutachter ist ein Spezialist mit einer besonderen Fachkunde und einer ausgezeichneten fachlichen Erfahrung auf einem gewissen Fachbereich. Hat zum Beispiel ein Richter oder eine Behörde kein genügendes Fach- oder Sachwissen, kann der Richter oder die Behörde diese Fachproblematik an einen Sachverständigen zur Beantwortung delegieren.

Im Besonderen wird der Begriff Sachverständiger für Gutachter bzw. Bauberater von Gerichten oder Entscheidungsgremien verwendet. Ein Sachverständiger hilft lediglich beim Entscheidungsprozess. Ein Gutachten unterliegt der freien Anerkennung durch den Richter. Bedingung für die Tätigkeit als Sachverständiger ist Fachkundigkeit, man spricht von einer besonderen Fachkunde. Für gewöhnlich wurde diese Fachkenntnis erworben durch ein für das Fachgebiet adäquates Studium sowie eine mehrjährige Berufserfahrung bzw. Weiterbildung auf dem entsprechenden Gebiet. Für Sachverständige im Bereich Handwerk genügt auch der Titel als Handwerksmeister sowie außerdem eine fachspezifische Berufserfahrung in Kombination mit vielfältiger rechtlicher sowie fachlicher Weiterbildung.

Der Titel "Sachverständiger" ist in der Bundesrepublik Deutschland nicht vom Gesetzgeber geschützt. Jeder kann sich "Sachverständiger" nennen, wenn er nicht gegen die Regeln gegen den unlauteren Wettbewerb verstößt, weil er diesen Titel zum Beispiel irreführend einsetzt. Das ist dann anzunehmen, wenn eine entsprechende Fachausbildung, sowie eine mehrjährige fachbezogene Berufspraxis nicht belegt werden können.




Bei diesen Fragen sind Sie bei uns richtig:

Wo finde ich einen Gutachter für meine Solaranlage?
Wer erstellt mir ein Fachgutachten über meine PV-Anlage?
Wer kann überprüfen, dass meine Photovoltaik-Anlage
korrekt montiert wurde?
Wer prüft die Wirtschaftlichkeit meiner Solaranlage?
Wer überprüft die Wirtschaftlichkeit meiner Photovoltaik-Anlage?
Erbringt meine PV-Anlage die gewünschte Leistung?
Wo finde ich einen Solargutachter in Norddeutschland?
Wer überprüft meinen Sonnenkollektor in Hamburg?
Wer fertigt ein Solargutachten für meine Gerichtsverhandlung?
Wer kennt einen Photovoltaik-Gutachter in Niedersachsen?
Wo sitzt ein Berater für Photovoltaikanlagen in Lübeck?





Unter diesen Suchausdrücken werden wir gefunden:

Beratung Solar Walddörfer, Berater Sonnenkollektor Kaltenkirchen, Gutachten Photovoltaik Bargteheide, Baubegleitung Photovoltaikanlage Kaltenkirchen, Hilfe Solaranlage Ratzeburg, Baubegleitung Photovoltaikanlage Bad Oldesloe, Sachverständiger Solartechnik Norderstedt, Baubegleitung Photovoltaikanlage Niedersachsen, Sachverständiger Solar Norderstedt, Wartung Solartechnik Lübeck, Berater Thermografie Hamburg, Berater Photovoltaik Reinbek, Ralf Ogniwek