Baubegleitung für Sonnenkollektor im Bereich Walddörfer

Baugutachter und Bauüberwachung Sonnenkollektor Solaranlagen vom Fachmann überprüfen lassen

"Baubegleitung Sonnenkollektor Walddörfer" ist Ihr Thema? Manchmal hilft nur noch ein Sachverständiger, wenn es um Schäden an oder Probleme mit einer Solaranlage geht. Ein professionelles Gutachten von einem erfahrenen und versierten Experten kann bei der Fehlerbehebungen sehr hilfreich sein.

Nehmen Sie sofort mit uns Kontakt auf: 0 45 32 - 26 79 555


Baubegleitung für Sonnenkollektor im Bereich Walddörfer Als assoziiertes Mitglied und geprüfter Sachverständiger des BDSF e.V. mit langjähriger Berufserfahrung prüfen wir alle Komponenten Ihrer Photovoltaik-Anlage umfassend und kompromisslos.


Nutzen Sie die Möglichkeit der Baubegleitung

Baubegleitung durch Ralf Ogniwek - Sachverständiger für SolaranlagenWer ein Hauserwirbt, weiß fast niegenau, wie der Bauprozess ablief und ob bereits Mängel zu beanstanden sind. Hier hilft eine Baubegleitung. Selbstredend ist eine fachliche Kontrolle gleichermaßen bei einem Neubau unbedingt anzuraten. Auch wenn es fast immer Gewährleistungsrechte gibt, so ist deren spätere juristische Durchsetzung nicht selten langwierig. Obendrein ist der Ausgang einer gerichtlichen Klärung meist unsicher. Deshalb sollte bereits vor der Kauf- oder Bauentscheidung eine qualifizierte Baubegleitung verabredet werden.

Besonders bestehende Photovoltaik-Anlagen können vom Laien in der Regel nicht fachgerecht beurteilt werden. Im Rahmen der Baubegleitung überprüfen wir sämtliche Teile einer Photovoltaik-Anlage. Während der Baubegleitung klärt sich, ob das System korrekt arbeitet. Die erwartbare Energieleistung wird ebenfalls im Rahmen der Baubegleitung abgeklärt. Eine thermografische Begutachtung ist Bestandteil einer detaillierten Baubegleitung. Auch die Montage der Photovoltaik-Anlage wird bei der Baubegleitung einer genauen Analyse unterzogen.

Eine PV-Anlage ist eine umweltfreundliche und zukunftssichere Möglichkeit der Energiegewinnung. Umso dringlicher ist es deshalb, dass das System einen befriedigenden Ertrag erreicht. Nutzen Sie aus diesem Grunde unbedingt die Möglichkeit der fachlichen Baubegleitung. Sie werden sehen: Es lohnt sich.

Die Baubegleitung hat den Zweck der Qualitätskontrolle und ist ein probates Mittel die Bauausführung im Sinne des Bauherren auszuführen zu lassen. Sowohl die Anlage selbst als auch die fachmännische Montage wird im Zuge der Baubegleitung analysiert.

Als qualifizierter Fachmann für PV-Anlagen untersuchen wir Ihre Anlage bei der Baubegleitung auf Herz und Nieren.

Auf deutschen Dächern weit verbreitet: Der Sonnenkollektor

Der Sonnenkollektor ist zu einem gewohnten Bild in unseren Wohnsiedlungen geworden. Überall entdeckt man den Sonnenkollektor verbaut auf Dächern und Freiflächen. Aber was genau ist eigentlich ein Sonnenkollektor? Ganz allgemein versteht man unter einem Sonnenkollektor eine technische Gerätschaft, welche dazu dient, die Sonneneinstrahlung "einzufangen" und in nutzbare Energie umzuwandeln. Die Energie, die der Sonnenkollektor ermöglicht, wird regelmäßig für die Wärmegewinnung oder die Stromversorgung verwendet.

Der bekannte thermische Sonnenkollektor wird dafür genutzt, Wärme zu erzeugen. Einen Sonnenkollektor, der der Erzielung von elektrischer Energie dient, findet man in einer Photovoltaik-Anlage. Ein solcher Sonnenkollektor wird häufig auch als Solarmodul bezeichnet.

Der Sonnenkollektor besteht typischerweise einer schwarzen Oberfläche und darin verbauten Absorbern. Diese erhitzen sich durch die Sonne. Die gewonnene Wärme wird darauf in einen Speicher weitergeleitet, von wo aus sie für die Energieversorgung verwendet werden kann.

Als versierter Fachmann für Photovoltaiktechnik kontrollieren wir den Sonnenkollektor von Grund auf. Haben Sie das Gefühl, das Gesamtergebnis, welches ein Sonnenkollektor erbringt, gleicht nicht den Angaben des Herstellers, so raten wir Ihnen, mit uns Kontakt aufzunehmen. Unser Gutachten gibt Ihnen Sicherheit. Sehr wahrscheinlich hilft Ihnen unsere Expertise, Gewährleistungsansprüche beim Produzenten geltend zu machen. Gerne bereden wir sämtliche Details während eines individuellen Beratungstermins. Zur Terminvereinbarung wählen Sie bitte unsere Telefonnummer oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns darauf, Ihnen helfen zu dürfen.

Am meisten wird der Sonnenkollektor zum Zwecke der Stromerzeugung und für die Warmwasserbereitung eingerichtet. Der Sonnenkollektor erreicht sowohl im häuslichen als auch im Firmen-Sektor Verwendung. Zumeist wird der Sonnenkollektor auf der sonnenzugewandten Dachseite angebracht. Die technische Entwicklung hat es mit sich gebracht, dass nunmehr auch in sonnenärmeren Landesteilen eine ökonomische Verwendung der PV-Technologie machbar ist. Als umweltfreundliche Technik ist die Solarenergie ein wichtiger Eckpfeiler der von der Politik vorgenommenen Energiewende.

Unter der Bezeichnung "Walddörfer" werden insgesamt sechs Stadtteile der Hansestadt Hamburg zusammengefasst. Die Walddörfer liegen im nordöstlichen Stadtgebiet der Freien und Hansestadt Hamburg und haben addiert zirka 79.000 Anwohner. Idyllisch am Rande der Stadt gelegen, erfreuen sich die Walddörfer einer konstanten Popularität bei privaten Bauherren.

Weitere nicht unwichtige Hintergründe zu den Walddörfern

Wir sind Ihr Sachverständiger für Photovoltaik-Technik im Großraum Hamburg. Unser Firmensitz ist in der Gemeinde Jersbek/Timmerhorn im Kreis Stormarn. Klar, dass unser Geschäftsbereich bis in die Walddörfer reicht. Die jeweiligen Walddörfer sind Lemsahl-Mellingstedt, Farmsen-Berne, Bergstedt, Wohldorf-Ohlstedt, Duvenstedt sowie Volksdorf. Städtebaulich auffällig ist, dass die Walddörfer vor allem von einer angenehmen Einzelhausbebauung geprägt sind. Größere Wohnanlagen sind insgesamt eher selten. Nur in Farmsen-Berne weicht der ländliche Charakter einem vorstädtischen Erscheinungsbild.

Viele Hamburger mögen die Walddörfer auch als nahes Erholungsgebiet. Bei einem Spaziergang durch den Duvenstedter Brook oder das provinziell anmutende Lemsahl-Mellingstedt fällt der Alltagsstress schnell ab. Insbesondere Lemsahl-Mellingstedt scheint durch durch seine dörfliche Erscheinung fast ein bißchen der Zeit entsprungen. Nichtsdestotrotz gehört es zu Hamburg und ist damit Teil einer Weltstadt. Trotz ihres dörflichen Charakters verfügen die Walddörfer über eine exellente Infrastruktur. Hier hat man wirklich alles, was man zum Leben benötigt. Und bleibt tatsächlich mal ein Wunsch unerfüllt, so ist die Hamburger Innenstadt mit Bus und Bahn in ca. einer halben Stunde zu erreichen.

Die Hamburger Walddörfer bieten speziell auch für junge Familien einen interessanten Lebensmittelpunkt. Für Kinder ist das Aufwachsen in den mitunter fast dörflich erscheinenden Stadtteilen ein kleines Paradies. Die Walddörfer kombinieren das wenig hektische Leben am Rande der Großstadt mit den urbanen Vorteilen der Metropole. Seit Jahren sind die Hamburger Walddörfer beliebt bei privaten Bauherren. Die Walddörfer überzeugen in starkem Maße durch ihre vom Eigenheim dominierte Bebauung. Individuelle Wohnwünsche lassen sich in den Walddörfern wunderbar realisieren. Wer das naturnahe Leben liebt, jedoch nicht auf die Vorzüge der Großstadt verzichten will, liegt in den Walddörfern genau richtig.

Es verwundert deshalb nicht, dass das Thema Solarenergie in den Walddörfern besonders im Fokus steht. Mit dem Gutachterbüro Ogniwek steht Ihnen ein kompetenter und erfahrener Fachmann zur Seite. Gerne überprüfen wir während eines Beratungstermins bei Ihnen vor Ort den genauen Bedarf Ihres Hauses und welche Handlungsalternativen es beispielsweise im Bereich der Installation von Photovoltaik-Elementen für sie gibt. Rufen Sie uns an oder übermitteln Sie uns eine e-Mail.




Sonnenenergie

Als Sonnenenergie oder Solarenergie meint man die Energie der Sonnenabstrahlung, die in Form von Wärme, elektrischem Strom oder chemischer Energie technisch genutzt werden kann.

Die die Erde erreichende Sonnenstrahlung ist, seitdem eine Messung vorgenommen wird, annähernd konstant. Man findet auch keine Zeichen auf deutliche Schwankungen in vorigen Jahrhunderten. Ein geringer Anteil der eingestrahlten Energie wird von der Erdatmosphäre von z.B. Staub oder flüssigen Schwebeteilchen sowie von den gasförmigen Bestandteilen gestreut und reflektiert. Ein anderer Teil wird von der Atmosphäre absorbiert beziehungsweise schon an dieser Stelle in Wärme umgewandelt. Der Rest kommt durch die Atmosphäre hindurch und erreicht die Oberfläche der Erde. Dort wird der Sonnenstrahl wiederum teils reflektiert, teilweise wird er absorbiert und in Wärme transformiert. Diese wird z.B. in der Photothermik, der Photovoltaik und der Photosynthese nutzbar gemacht. Die anteilmäßige Verteilung der Sonneneinstrahlung auf Absorption, Reflexion und Transmission hängt vom am jeweiligen Ort anzutreffenden Zustand der Atmosphäre ab. Streng genommen spielen die Luftfeuchtigkeit, die Bewölkung und die Strecke, den die Sonnenstrahlen durch die Atmosphäre gehen müssen, eine oft nicht ganz unwichtige Rolle. Die auf die Oberfläche einfallende Strahlung liegt bei global im durchschnittlich (bezogen auf 24 Stunden) noch gut 165 Watt/m². Diese Messung unterliegt heftigen Schwankungen je nach Witterung, Höhenlage und Breitengrad. Die gesamte auf die Oberfläche der Erde auftreffende Energiemenge ist übrigens über fünftausend Mal gewaltiger als der Energiebedarf der Menschen in allen Ländern zusammen. Schließlich wird die komplette Sonnenenergie in Form von Wärmestrahlung wieder in den Weltraum abgestrahlt.

Nutzung der Sonnenenergie
Der deutlichste Nutzungsbereich der Energie der Sonne ist die Erwärmung der Erde, so dass nahe an der Oberfläche eine biologische Existenz in den bekannten Formen leben kann. Die meisten auf diesem Planeten Lebensformen, einschließlich der Menschenheit, sind entweder direkt in Form von Pflanenfressern oder indirekt in Form von Fleischfressern von der Sonnenenergie abhängig. Brennstoff und Baumaterial entstammen ebenfalls aus dieser Quelle. Die Energie der Sonne ist weiterhin dafür verantwortlich, dass es in der Erdatmosphäre Luftdruckunterschiede gibt, die zu Wind und Wolkenbewegungen führen. Schließlich wird auch der Wasserkreislauf auf unserem Planeten von der Energie der Sonne erst ermöglicht.

Neben diesen Natureffekten der Sonnenenergie gibt es außerdem eine technische Nutzung besonders im Bereich der Energiegewinnung. Die Dauer der Sonneneinstrahlung, die Art des Sonnenspektrums und der Winkel, unter dem die Strahlen der Sonne auf die Oberfläche einfallen, sind abhängig von Jahreszeit, Breitengrad und Uhrzeit. Damit variiert auch die eingestrahlte Energie. Diese umfasst beispielsweise ungefähr 1.000 kWh pro qkm und Jahr in Mitteleuropa und circa 2.350 kWh pro qkm und Jahr in der größten Wüste dieses Planeten. Es gibt einige Gedankenspiele, wie eine regenerative Energieversorgung der EU umgesetzt werden kann.

So ergaben z.B. Forschungen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), dass mit nur 0,3 Prozent der verfügbaren Wüstenregionen in Nordafrika und im Nahen Osten durch Thermische Solarkraftwerke genug Wasser und Energie für den steigenden Bedarf der dortigen Länder sowie zusätzlich für Europa erstellt werden kann.


Vorteile von einem Baugutachter

Einige Eigentümer von Photovoltaikanlagen befürchten enorme Kosten bei einem Baugutachter. Dabei ist diese Angst ziemlich unbegründet. Ein Sachverständigengutachten ist nämlich gut verwendetes Geld, wenn dadurch teure Fehlurteile vermieden werden können.

Verzichtet der Auftraggeber auf ein fachkundiges Baugutachten seiner Photovoltaik-Anlage, muss er wie die Erfahrung zeigt immer mit versteckten Problemen und u.U. erheblichenen Folgekosten für die notwendige Sanierung rechnen. Die Realität zeigt, dass irgendwo immer etwas im Argen liegt, was dem selbst dem geübten Handwerker entgeht, ein Gutachter für Solartechnik aber als Warnzeichen auf mögliche Schäden zu deuten versteht.

Ein Gutachter ist eine natürliche Person mit einer außergewönlichen Sachkunde und einer hervorragenden fachlichen Expertise auf einem gewissen Fachgebiet. Hat z.B. ein Richter oder eine öffentliche Verwaltung kein erforderliches Sach- bzw. Fachwissen, kann das Gericht oder die Behörde diese Fachfrage an einen Sachverständigen zur Beantwortung delegieren.

Im Speziellen wird der Ausdruck Sachverständiger für Baugutachter oder Bauberater von Gerichten oder Entscheidungsgremien verwendet. Ein Sachverständiger unterstützt dabei nur den Entscheidungsprozess. Das Gutachten unterliegt der freien Beweisanerkennung durch den Richter. Voraussetzungen für die Tätigkeit als Sachverständiger ist fachliche Kompetenz, es verlangt also eine besondere Sachkunde. Sehr oft wurde diese Sachkunde erworben durch ein für das Fachgebiet taugiches Hochschulstudium sowie eine umfangreiche Berufserfahrung bzw. Zusatzbildung auf dem entsprechenden Gebiet. Für handwerksbezogene Sachverständigentätigkeiten genügt auch der Abschluss als Handwerksmeister sowie zusätzlich eine entsprechende Berufspraxis in Verbindung mit weitreichender fachlicher und rechtlicher Weiterbildung.

Der Titel "Sachverständiger" ist in der Bundesrepublik nicht gesetzlich geschützt. Jeder darf sich "Sachverständiger" nennen, solange er nicht gegen die Regeln gegen den unlauteren Wettbewerb verstößt, weil er die Bezeichnung beispielsweise irreführend nutzt. Das ist dann anzunehmen, wenn eine entsprechende Fachausbildung, sowie eine langjährige Fachkenntnis und Praxis nicht belegt werden können.




Bei diesen Fragen sind Sie bei uns richtig:

Wo finde ich einen Gutachter für meine Solaranlage?
Wer erstellt mir ein Fachgutachten über meine PV-Anlage?
Wer kann überprüfen, dass meine Photovoltaik-Anlage
korrekt montiert wurde?
Wer prüft die Wirtschaftlichkeit meiner Solaranlage?
Wer überprüft die Wirtschaftlichkeit meiner Photovoltaik-Anlage?
Erbringt meine PV-Anlage die gewünschte Leistung?
Wo finde ich einen Solargutachter in Norddeutschland?
Wer überprüft meinen Sonnenkollektor in Hamburg?
Wer fertigt ein Solargutachten für meine Gerichtsverhandlung?
Wer kennt einen Photovoltaik-Gutachter in Niedersachsen?
Wo sitzt ein Berater für Photovoltaikanlagen in Lübeck?





Unter diesen Suchausdrücken werden wir gefunden:

Wartung Photovoltaikanlage Reinbek, Baubegleitung Sonnenkollektor Norderstedt, Beratung Solartechnik Bad Oldesloe, Gutachter PV-Anlage Lübeck, Gutachten PV-Anlage Ahrensburg, Fachgutachten Solarkollektor Ahrensburg, Gutachter Solarkollektor Norderstedt, Gutachten PV-Anlage Lübeck, Sachverständiger PV-Anlage Ratzeburg, Sachverständiger Photovoltaikanlage Norderstedt, Optimierung PV-Anlage Lübeck, Beratung PV-Anlage Kaltenkirchen, Ralf Ogniwek