Berater für Solarkollektor im Bereich Walddörfer

Baugutachter und Bauüberwachung Solarkollektor Vermeiden Sie unnötige Kosten bei Ihrer Solaranlage

"Berater Solarkollektor Walddörfer" ist Ihr Thema? Gutachterliche Leistungen ermitteln nicht nur die Ursachen von Schäden, sondern können auch wichtige Hinweise geben, bevor ein Schadensfall überhaupt eingetreten ist. Um den Wert Ihrer PV-Anlage zu erhalten sind wir gerne behilflich.

Nehmen Sie sofort mit uns Kontakt auf: 0 45 32 - 26 79 555


Berater für Solarkollektor im Bereich Walddörfer Als assoziiertes Mitglied und geprüfter Sachverständiger des BDSF e.V. mit langjähriger Berufserfahrung prüfen wir alle Komponenten Ihrer Photovoltaik-Anlage umfassend und kompromisslos.


Fordern Sie die Vorzüge von einem Berater!

Berater Ralf Ogniwek - Sachverständiger für SolaranlagenAls Berater wird gemeinhin eine natürliche Person benannt, die ein hohes Expertenwissen auf einem definierten Spezialgebiet aufzeigen kann. Der Berater kann seine Dienste sowohl einer Privatperson als auch einer Organisation anbieten. Beistand durch einen Berater kann z.B. bei schwierigen Projekten vorteilhaft sein. Der Berater wird in der Mehrzahl der Fälle zeitlich begrenzt in Anspruch genommen. Funktion vom Berater ist es, Handlungsemfehlungen dazulegen und eine Entscheidungsgrundlage zu erarbeiten. Berater gibt es sowohl auf selbständiger Basis als auch im Team in großen Beratungsfirmen. Die Berufsbezeichnung "Berater" ist vom Gesetz her allerdings geschützt. Nimmt man das Angebot vom Berater in Anspruch, sollte man diesbezüglich genauestens auf die nachweisliche Expertise und die damit einhergehende Qualifikation achten.

Als qualifizierter Berater für den Einsatz von Solartechnik beurteilen wir Ihre PV-Anlage auf Ergebnis und Wirtschaftlichkeit. Unsere Sachkenntnis wird dokumentiert durch die assoziierte Mitgliedschaft im Bundesverband Deutscher Sachverständiger (BDSF e.V.). Wir sind dort als geprüfter Bausachverständiger notiert. Unsere langjährige fachliche Kompetenz ermächtigt uns als fachkundiger Berater bei der Überprüfung auch Ihrer Solaranlage.

Besonders wichtig für den Berater ist seine Handlungsfreiheit. Nur wenn der Berater unvoreingenommen in seiner Beurteilung ist, lässt sich ein aussagerkräftiger Beratungsprozess garantieren. Ziel des Beraters ist es, für den Kunden nachvollziehbare und in sich stimmige Handlungsempfehlungen zu erarbeiten.

Hauptsächlich die vielschichtige Photovoltaiktechnik wirft viele Fragestellungen auf, die nur ein Experte qualifiziert beantworten kann. Die Wirtschaftlichkeit und ganz besonders das Ergebnis einer PV-Anlage werden von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst. Um zu einem idealen Ergebnis zu gelangen, sollte eine Photovoltaikanlage also einer überparteilichen Prüfung unterzogen werden. Die Energieleistung einer Anlage lässt sich oft erstaunlich erhöhen.

Immer häufiger auf deutschen Dächern zu finden: Der Solarkollektor

Der Solarkollektor ist zu einem gewohnten Anblick in unseren Neubaugebieten geworden. Landauf, landab findet man den Solarkollektor installiert auf Dächern und Freiflächen. Aber was genau versteht man unter einen Solarkollektor? Grundsätzlich ist ein Solarkollektor eine technische Einrichtung, die dazu entwickelt wurde, die Sonnenstrahlen "zu sammeln" und in nutzbare Energie zu wandeln. Die Energie, die der Solarkollektor liefert, wird zumeist für die Stromversorgung oder zur Wärmegewinnung eingesetzt.

Der sogenannte thermische Solarkollektor wird dazu eingesetzt, Wärme zu produzieren. Einen Solarkollektor, der der Erschaffung von elektrischem Strom dient, entdeckt man in einer Photovoltaikanlage. Ein Solarkollektor dieser Art wird nicht selten auch als Solarmodul benannt.

Der Solarkollektor besteht typischerweise einer schwarzen Fläche und darin verbauten Absorbern. Diese erhitzen sich durch die Sonneneinstrahlung. Die "eingefangene" Wärme wird darauf in einen Speicher weitergeleitet, von wo aus sie für die Energieversorgung benutzt werden kann.

Als unparteiischer Fachgutachter für Photovoltaik überprüfen wir den Solarkollektor von Grund auf. Haben Sie den berechtigten Verdacht, das Gesamtergebnis, welches ein Solarkollektor liefert, erreicht nicht die Leistungsdaten des Herstellers, so raten wir Ihnen, mit uns in einen Diaog zu treten. Unser Gutachten gibt Ihnen Sicherheit. Eventuell nützt Ihnen unser Gutachten, Garantieansprüche beim aufstellenden Unternehmen geltend zu machen. Gerne erörtern wir sämtliche Detailfragen im Verlaufe eines speziellen Beratungsgesprächs. Zur Verabredung eines Termins wählen Sie bitte unsere Telefonnummer oder schreiben Sie uns eine eMail. Wir brennen darauf, Ihnen helfen zu können.

Am häufigsten wird der Solarkollektor für die Stromgewinnung und für die Warmwassererzeugung verwendet. Der Solarkollektor erreicht sowohl im heimischen als auch im gewerblichen Bereich Verwendung. Sehr oft wird der Solarkollektor auf der sonnenzugewandten Dachseite installiert. Der technische Fortschritt hat es mit sich gebracht, dass nunmehr auch in sonnenarmen Regionen eine wirtschaftliche Verwendung der Photovoltaiktechnik umsetzbar ist. Als ökologisch unbedenkliche Technik ist die Solarenergie ein bedeutsamer Stützpfeiler der von der Bundesregierung geplanten Energiewende.

Unter dem Begriff "Walddörfer" werden insgesamt sechs Stadtteile der Hansestadt Hamburg zusammengefasst. Die Walddörfer liegen im nordöstlichen Stadtgebiet der Freien und Hansestadt Hamburg und haben addiert rund 79.000 Einwohner. Idyllisch am Stadtrand gelegen, erfreuen sich die Walddörfer einer fortgesetzten Beliebtheit bei privaten Bauherren.

Ergänzende hilfreiche Infos zu den Walddörfern

Wir sind Ihr Gutachter für Photovoltaik-Technik im Großraum Hamburg. Unser Firmensitz ist in der Gemeinde Jersbek/Timmerhorn im Kreis Stormarn. Klar, dass unser Geschäftsbereich bis in die Walddörfer reicht. Die jeweiligen Walddörfer sind Lemsahl-Mellingstedt, Bergstedt, Farmsen-Berne, Duvenstedt, Wohldorf-Ohlstedt sowie Volksdorf. Städtebaulich auffällig ist, dass die Walddörfer in der Mehrzahl von einer bürgerlichen Einzelhausbebauung geprägt sind. Größere Wohnanlagen sind verhältnismäßig selten. Nur in Farmsen-Berne weicht der ländlich orientierte Charakter einer vorstädtischen Bebauung.

Viele Hamburger wertschätzen die Walddörfer auch als schnell erreichbares Erholungsgebiet. Bei einer Wanderung durch den Duvenstedter Brook oder das dörflich anmutende Lemsahl-Mellingstedt fällt der Alltagsstress schnell ab. Insbesondere Lemsahl-Mellingstedt scheint durch seine dörfliche Prägung fast ein bißchen aus der Zeit gefallen. Trotzdem zählt es zu Hamburg und ist damit Teil einer Weltstadt. Trotz ihres idyllischen Charakters verfügen die Walddörfer über eine ausgesprochen gute Infrastruktur. Hier findet man tatsächlich alles, was man zum Leben benötigt. Und bleibt tatsächlich einmal ein Wunsch unerfüllt, so ist die Hamburger City mit Bus und Bahn in ca. einer halben Stunde zu erreichen.

Die Hamburger Walddörfer bieten besonders auch für junge Familien einen attraktiven Lebensmittelpunkt. Für Kinder ist das Aufwachsen in den manchmal fast provinziell erscheinenden Stadtvierteln eine kleine Oase. Die Walddörfer kombinieren das überschaubare Leben am Stadtrand mit den urbanen Vorteilen der Metropole. Seit Jahren sind die Hamburger Walddörfer gut nachgefragt bei privaten Bauherren. Die Walddörfer überzeugen speziell durch ihre vom Eigenheim geprägte Baustruktur. Eigene Wohnträume lassen sich in den Walddörfern wunderbar realisieren. Wer das naturnahe Wohnen liebt, gleichwohl nicht auf die Vorteile der Weltstadt verzichten will, liegt in den Walddörfern genau richtig.

Da überrascht es wenig, dass das Thema Sonnenenergie in den Walddörfern besonders im Fokus steht. Mit dem Gutachterbüro Ogniwek steht Ihnen ein fachkundiger und seit vielen Jahren erfolgreich agierender Partner zur Seite. Gerne kontrollieren wir während eines Termins bei Ihnen vor Ort den konkreten Bedarf Ihres Eigenheims und welche Optionen es beispielsweise im Bereich der Installation von Photovoltaik-Elementen für sie gibt. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.




Solarstrom

Solarstrom ist landläufig aus Sonnenenergie umgewandelte elektrische Energie. Diese Art der Energie rechnet man zu den erneuerbaren Energien, da diese auf der Erde tagsüber stets nutzbar ist und die Sonne, nach menschlichen Maßstäben betrachtet, eine fast endlose Energiequelle darstellt. Die Sonne wird vermutlich noch eine Brenndauer von circa 5 Mrd. Jahren haben und somit noch sehr lange Quelle für Solarenergie sein. Solarstrom wird vorwiegend in ländlichen Anlagen und im Weltraum eingesetzt, aber auch auf Containerschiffen wird mittlerweile Solarenergie genutzt.

Solarstrom wird bein uns in erster Linie nur mit PV-Anlagen gewonnen. 2007 wurden bein uns Solarenergiesysteme mit einer Leistung von wenigstens 1.150 Megawatt installiert. 2008 lag der Zubau bei mindestens 1.933 MW. Die komplett eingerichtete Leistung lag im Jahre 2009 bei gut 9.760 Megawatt. Darüber wurden also damals knapp 1,5 Prozent des deutschen Stromverbrauchs gedeckt. 2011 lag dieser Anteil schon bei knapp 3,5 Prozent.

Die Bundesrepublik war 2009 mit einer Einrichtung von gut 3.800 MW der weltgrößte Absatzmarkt für Photovoltaikanlagen. Im Jahr 2008 war, nach vorläufigen Zahlen, Spanien das Land mit dem umfangreichsten Zubau. Die Installation müsste ungefähr gut 2.700 bis 3.200 Megawatt betragen haben.

In der Bundesrepublik wurden im Jahr 2008 Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von knapp 1.460 MW produziert. Damit kam Deutschland auf den zweiten Platz hinter China, wo Solarzellen mit einer Gesamtleistung von weit über 2.500 MW gefertigt wurden. Deutschland und Japan verloren 2008 Weltmarktanteile bei der Zellfertigung, dagegen in erster Linie China, Taiwan und andere Ländern in Asien deutlich Weltmarktanteile gewinnen konnten. 2008 kam etwa jede dritte weltweit verkaufte Solaranlage aus China. In der Bundesrepublik wurde dagegen knapp 19 % der weltweiten Produktion gebaut.

Die Bundesrepublik war – wie auch zuvor - im Jahre 2008 Netto-Importeur von Solarzellen, weil die Inlandsproduktionsmenge an Solarmodulen deutlich nicht ausreichte, um die Nachfragemenge zu erfüllen. Da aber rund die Hälfte der in Deutschland produzierten Solarzellen exportiert wurden, verblieben nur etwa 600 MW der deutschen Herstellung im Inland. Bei einer Gesamtmenge von mind. 1.933 MW wurden somit über 60 Prozent der im Jahr 2008 in der Bundesrepublik installierten Solarzellen aus dem Ausland importiert.

Netzgebundene PV-Anlagen laufen in Deutschland wirtschaftlich noch nicht rentabel. Die Erzeugung von Solarenergie wird deswegen durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz gefördert. Besitzer von Photovoltaik-Anlagen bekommen zurzeit (Stand 2012) eine Einspeisevergütung von knapp 14 bis 58 Cent pro KWh, je nach Art der Anlage, Inbetriebnahmedatum und Größe. Die Aufwendungen für die Solarstromproduktion werden auf praktisch alle Stromverbraucher umgelegt, allerdings sind größere Stromverbraucher zur Fortsetzung ihrer globalen Wettbewerbsfähigkeit von der EEG-Umlage befreit.


Geld sparen mit dem Baugutachter

Viele Besitzer von Solaranlagen befürchten enorme Gebühren für einen Baugutachter. Allerdings ist diese Angst in der Regel unbegründet. Ein Baugutachten ist nämlich gut investiertes Kapital, wenn auf diese Weise teure Rechtstreitigkeiten umgangen werden können.

Verzichtet der Erwerber auf ein fachkundiges Baugutachten seiner PV-Anlage, muss er wie die Praxis zeigt immer mit versteckten Schäden und mitunter heftigen Folgekosten für die notwendige Korrektur rechnen. Die Realität zeigt, dass irgendwo immer eine Kleinigkeit Probleme macht, was dem Laien entgeht, ein Gutachter für Solartechnik aber als Anzeichen auf resultierende Schäden zu deuten weiß.

Ein Sachverständiger ist ein Fachmann mit einer enormen Fachkenntnis und einer überdurchschnittlichen fachlichen Erfahrung auf einem speziellen Fachgebiet. Hat z.B. ein Richter oder eine Behörde kein genügendes Fach- oder Sachwissen, kann das Gericht oder die Behörde die Fachfrage an einen Fachgutachter zur Beantwortung übergeben.

Im Speziellen wird der Begriff Sachverständiger für Gutachter bzw. Bauberater von Gerichten bzw. Entscheidungsgremien gebraucht. Ein Sachverständiger unterstützt dabei nur den Entscheidungsprozess. Ein Gutachten unterliegt der freien Anerkennung durch den Richter. Voraussetzungen für die Tätigkeit als Sachverständiger ist Fachkundigkeit, man spricht von einer besonderen Fachkunde. Meistens wurde diese Sachkenntnis erworben durch ein für das Fachgebiet adäquates Studium sowie eine umfangreiche Berufserfahrung bzw. Zusatzqualifizierung auf dem jeweiligen Gebiet. Für Sachverständige im Handwerksbereich genügt auch der Titel als Handwerksmeister sowie zusätzlich eine fachspezifische Berufspraxis in Kombination mit vielfältiger rechtlicher sowie fachlicher Weiterbildung.

Der Ausdruck "Baugutachter" ist in der Bundesrepublik nicht gesetzlich geschützt. Jeder kann sich als "Sachverständiger" zu bezeichnen, wenn er nicht gegen Gesetzte gegen den unlauteren Wettbewerb verstößt, weil er diesen Ausdruck zum Beispiel irreführend verwendet. Das ist dann anzunehmen, wenn eine erforderliche Fachausbildung, sowie eine langjährige Fachkenntnis und Praxis nicht nachgewiesen werden können.




Bei diesen Fragen sind Sie bei uns richtig:

Wo finde ich einen Gutachter für meine Solaranlage?
Wer erstellt mir ein Fachgutachten über meine PV-Anlage?
Wer kann überprüfen, dass meine Photovoltaik-Anlage
korrekt montiert wurde?
Wer prüft die Wirtschaftlichkeit meiner Solaranlage?
Wer überprüft die Wirtschaftlichkeit meiner Photovoltaik-Anlage?
Erbringt meine PV-Anlage die gewünschte Leistung?
Wo finde ich einen Solargutachter in Norddeutschland?
Wer überprüft meinen Sonnenkollektor in Hamburg?
Wer fertigt ein Solargutachten für meine Gerichtsverhandlung?
Wer kennt einen Photovoltaik-Gutachter in Niedersachsen?
Wo sitzt ein Berater für Photovoltaikanlagen in Lübeck?





Unter diesen Suchausdrücken werden wir gefunden:

Berater Solaranlage Ahrensburg, Baubegleitung Solarkollektor , Gutachten Solarkollektor , Berater Solartechnik Walddörfer, Gutachter Solarkollektor Norddeutschland, Beratung Sonnenkollektor Niedersachsen, Fachgutachten Thermografie Reinbek, Gutachten PV-Anlage Norddeutschland, Beratung Solarkollektor Trittau, Sachverständiger Solar Norddeutschland, Gutachter Solar Bad Oldesloe, Gutachten Solarkollektor Lübeck, Ralf Ogniwek