Fachgutachten für Photovoltaik in Reinbek und Glinde

Baugutachter und Bauüberwachung Photovoltaik Sachverständigen-Gutachten schaffen Klarheit

"Fachgutachten Photovoltaik Reinbek und Glinde" ist Ihr Thema? Kommt es mit einem Handwerker oder Solarmodul-Lieferanten zum einem Disput bezüglich Mängelbeseitigung, Nachbesserung oder Gewährleistungspflichten kann ein Sachverständigen-Gutachten ein hilfreiche Instrument, aber auch ein Forderung des Gerichts sein.

Nehmen Sie sofort mit uns Kontakt auf: 0 45 32 - 26 79 555


Fachgutachten für Photovoltaik in Reinbek und Glinde Als assoziiertes Mitglied und geprüfter Sachverständiger des BDSF e.V. mit langjähriger Berufserfahrung prüfen wir alle Komponenten Ihrer Photovoltaik-Anlage umfassend und kompromisslos.


Unser Fachgutachten zu Ihrem Vorteil

Fachgutachten durch Ralf Ogniwek - Sachverständiger für SolaranlagenKomplexe und hochspezielle Sachstände benötigen für ihre fachliche Würdigung häufig ein Fachgutachten. Auch bei juristischen Auseinandersetzungen ist das Fachgutachten von Nöten. Ein Fachgutachten ist ausschließlich von einem ausgewiesenen Spezialisten zu erarbeiten. Nur ein Spezialist ist wegen seiner KompetenzKompetenz in der Lage, ein derartiges Fachgutachten zu erarbeiten.

In einem Fachgutachten werden alle zu beurteilenden Sachverhalte mnutiös festgeschrieben. Die objektiven Tatbestände werden dann fachgerecht gewürdigt. Das Fachgutachten endet mit einer Empfehlung. Diese Empfehlung ist nicht verordnend, dient aber als Entscheidungsgrundlage.

Bei einem hochspezialisierten Spezialgebiet wie der PV-Technik wird oft ein Fachgutachten erarbeitet. Die diffizilen Verfahren, die bei der Nutzung der Solartechnik angewendet werden, können vom Laien in aller Regel nicht final beurteilt werden. Hier ist dementsprechend die Hilfe des Fachmanns gefragt.

Wenn Sie meinen, dass Ihre Photovoltaikanlage nicht wirtschaftlich arbeitet und die Vermutung nahe liegt, dass das System durchaus einen besseren Ertrag erarbeiten könnte, so bietet sich ein Fachgutachten an. Das Fachgutachten kann sehr nützlich sein, wenn es darum geht, vom Produzenten Korrekturen zu verlangen oder gar Schadensersatzansprüche geltend zu machen. Besonders wichtig ist es, dass das Fachgutachten von einem unabhängigen Sachverständigen erstellt wird. Nur so ist die erforderliche Unabhängigkeit tatsächlich zu garantieren.

Da der Fachausdruck Fachgutachten keinen gesetzlichen Schutz hat, ist es wichtig, auf die fachliche Expertise des Gutachters zu achten. Wir sind bereits jahrelang auf dem Gebiet der Photovoltaiktechnik beschäftigt. Unsere umfangreiche Erfahrung spricht für uns. Des Weiteren sind wir als Fachgutachter für die Solartechnik im BDSF eingetragen. Auf ein von uns erarbeitetes Fachgutachten können Sie setzen. Für spezielle Fragen stehen wir Ihnen während unserer Bürozeiten auch telefonisch oder per E-Mail zur Seite. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

Nutzung der Sonnenenergie durch Photovoltaik

Als Photovoltaik benennt man ein komplexes Verfahren, mit dessen Hilfe Sonneneinstrahlung in elektrische Energie gewandelt wird. Für diesen Umwandlungsvorgang benutzt die Photovoltaik in aller Regel Solarzellen. Die Anfänge der aktuellen Photovoltaik reichen zurück bis zur Frühzeit der Raumfahrt. Bereits in den Fünfziger Jahren benutzte man Sonnensegel, mit deren Unterstützung die Energieversorgung für Satelliten sichergestellt wurde. Im Laufe der Jahre hat sich Photovoltaik auch auf dem Gebiet der gewerblichen und privaten Stromerzeugung breit durchgesetzt. Wenn man offenen Auges durch die Welt geht, erkennt man vielen Dächern und Freiflächen Solarzellen. Photovoltaik hat sich fraglos zu einer entscheidenen Säule der Energieerzeugung gemausert.

Der Ausdruck Photovoltaik besteht aus dem griechischen Wort für Licht "Photos" und der elektrischen Einheit "Volt" zusammen. Die Photovoltaik nahm ihren Anfang in der wegweisenden Entdeckung von Alexandre Edmond Becquerel. Im Jahre 1839 entdeckte der französische Physiker den nach ihm benannten photoelektrischen Effekt. Es war die Geburtsstunde der Photovoltaik. Die richtunggebende Technik verwendet den photoelektrischen Effekt für die Energiegewinnung.

Die Kraft der Sonne steht unbegrenzt und kostenfrei zur Verfügung. In der Zwischenzeit lässt sich mit zeitgemäßen Anlagen auch in sonnenarmen Regionen oder auf sonnenabgewandten Flächen Photovoltaik nützlich einsetzen. Photovoltaik ist eine sehr umweltschonende Art der Energieerzeugung. Emissionen entfallen gänzlich. Photovoltaik gehört zu den regenerativen Energieformen und ist ein bedeutender Baustein der im Jahre 2011 beschlossenen Energiewende.

Der Einsatz von Photovoltaik wird gesetzlich mit verschiedenen Förderprogrammen gefördertet. Gerne beraten wir Sie zu den mannigfachen Möglichkeiten, die Ihnen die Photovoltaik bietet. Rufen Sie uns doch einfach einmal an. Wir sind für Sie da.

Wir sind Ihr Fachbetrieb für Solartechnik in Glinde, Reinbek, Aumühle und Barbüttel. Wir empfehlen uns als Ihr versierter Gutachter rund um das Thema PV-Technik. Mit Betriebssitz im Kreis Stormarn zählen auch die Gemeinden Städte Barbüttel, Glinde, Reinbek und Aumühle zu unserem Geschäftsgebiet.

Einige beachtenswerte Hintergrundinformationen zu Reinbek, Aumühle, Glinde und Barbüttel

: Die schleswig-holsteinische Stadt Reinbek befindet sich im Landkreis Stormarn. Zum Landkreis Herzogtum-Lauenburg gehört hingegen das nahe gelegene Aumühle. Momentan zählt Reinbek über 26.000 Anwohner. In Aumühle wohnen in etwa 3.000 Menschen. Die Stadt Reinbek erstreckt sich über eine Fläche von circa 31 Quadratkilometer. Reinbek und Aumühle sind Bestandteil der Metropolregion Hamburg. Beide Gemeinden liegen knapp 20 km östlich der norddeutschen Großstadt Hamburg.

Reinbek ist an die Hamburger S-Bahn-Linie S21 angeschlossen. Aumühle ist der Endbahnhof der S-Bahn. Die kurze Fahrzeit von nicht mehr als 25 Minuten machen Reinbek und auch Aumühle vor allem interessant für Pendler nach Hamburg. Wer also seinen Arbeitsplatz in Großstadt Hamburg hat, genießt in Reinbek oder Aumühle eine optimale Kombination: Das Treiben der Hansestadt findet in den beschaulichen Wohnstädten von Reinbek oder Aumühle seinen reizvollen Kontrast. Wer das Auto bevorzugt, findet in Reinbek und in Aumühle ebenfalls gute Bedingungen: Die Autobahnen A24 und A1 sowie die Bundesstraße B5 liegen in unmittelbarer Nähe von Reinbek und Aumühle.

Dritte im Bunde ist die Stadt Glinde. Sie liegt rund 20 Kilometer am östlichen Rand von Hamburg und gehört wie Reinbek zum Kreis Stormarn. Insgesamt acht Buslinien gehören zum Verkehrsnetz von Glinde in Richtung Hamburg und die weiteren Nachbargemeinden. Ferner besteht eine direkte Anbindung mit der Deutschen Bahn nach Hamburg. Der gut zu erreichende Hauptbahnhof bietet eine ideale Verbindung zum gesamten Verkehrsnetz der Stadt Hamburg. Zusätzlich besteht noch die Möglichkeit, den Metrobus zu nutzen, mit dem man von Glinde nach Hamburg in etwa eine Dreiviertelstunde benötigt. Auch für die Benutzung eines Kfz stehen attraktive, überregionale Verkehrsanbindungen zur Verfügung.

Aufgrund seiner ausgebauten Infrastruktur hat sich auch Glinde immer mehr zu einem idealen Lebensmittelpunkt für Familien entwickelt, obwohl inzwischen weit über die Hälfte des Stadtgebietes von Glinde landwirtschaftlich genutzt wird oder aus Park- oder Wasserflächen besteht. Rund 33% der Gesamtfläche stehen jedoch in Glinde für den Wohnungsbau und für die Bebauung mit gewerblicher Nutzung zur Verfügung. Die Gemeindestruktur von Reinbek, Aumühle und Glinde besteht überwiegend aus besonders vielen Einfamilienhäusern, welche ihren Bewohnern einen exzellenten Wohnwert bieten. Reinbek, Glinde und Aumühle zeichnen sich neben der guten Lebensqualität zusätzlich durch eine hohe Wirtschaftskraft aus.

Seit Gründung ist das Sachverständigenbüro Ralf Ogniwek in der Gemeinde Jersbek/Timmerhorn im Landkreis Stormarn sesshaft. Als lokaler Sachverständiger durften wir auch in den Gemeinden Glinde, Barbüttel, Aumühle und Reinbek schon zahlreichen Immobilienbesitzern zu einer modernen Energieversorgung verhelfen. Den Gemeinden Glinde, Barbüttel, Aumühle und Reinbek liegen erneuerbare Energien ihrer Gebäude sehr stark am Herzen. Die Verwaltung von Barsbüttel hat aus diesem Grunde sogar besondere Projekte angestossen, um die Heizkosten zu reduzieren und einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.




Sonnenenergie

Als Sonnenenergie oder Solarenergie umschreibt man die Energie durch Sonnenstrahlen, die in Form von chemischer Energie, Wärme oder elektrischem Strom technisch genutzt werden kann.

Die unseren Planeten erreichende Sonnenstrahlen ist, seitdem eine Messung erfolgt, annähernd stabil. Es gibt auch keine Hinweise auf erhebliche Schwankungen in historischer Zeit. Ein geringer Anteil der eingestrahlten Energie wird von der Atmosphäre von z.B. festen Teilchen oder flüssigen Schwebeteilchen sowie von den gasförmigen Bestandteilen gestreut und reflektiert. Ein zusätzlicher Teil wird von der Atmosphäre absorbiert und bereits an dieser Stelle in Wärme umgewandelt. Der Rest geht durch die Atmosphäre hindurch und kommt bis zur Erde. Hier wird er wiederum teilweise reflektiert, teilweise absorbiert und in Wärme transformiert. Diese wird unter anderem in der Photothermik, der Photovoltaik und der Photosynthese ausgenutzt. Die jeweilige Aufteilung der Sonnenstrahlung auf Reflexion, Absorption und Transmission hängt vom am jeweiligen Ort anzutreffenden Zustand der Atmosphäre ab. Hierbei spielen die Bewölkung, die Luftfeuchtigkeit und die Strecke, den die Strahlen durch die Atmosphäre gehen müssen, eine bestimmte Rolle. Die auf die Erdoberfläche auftreffende Strahlung beträgt überall auf diesem Planeten im Tagesdurchschnitt noch knapp 165 W/qm. Dieses Ergebnis unterliegt bemerkenswerten Schwankungen je nach Höhenlage, Breitengrad und Wetterlage. Die komplette auf die Erdoberfläche auftreffende Energiemenge ist am Rande erwähnt mehr als fünftausend Mal stärker als der Energiebedarf der Menschheit auf allen Kontinenten zusammen. Im Endergebnis wird die komplette Energie der Sonne als Wärmestrahlung wieder in das All abgegeben.

Nutzung der Sonnenenergie
Der deutlichste Nutzungsbereich der Sonnenenergie ist die Erwärmung der Erde, so dass nahe an der Oberfläche eine biologische Existenz in den bekannten Formen leben kann. Die meisten auf unserem Heimatplaneten lebenden Organismen, die Menschen eingeschlossen, sind entweder direkt als Pflanzenfresser oder indirekt als Fleischfresser von der Sonnenenergie abhängig. Baumaterial und Brennstoff werden ebenfalls als Ergebnis der Sonnenenergie gewonnen. Die Energie der Sonne ist ebenso dafür verantwortlich, dass es in der Erdatmosphäre Luftdruckunterschiede existieren, die zu Wind führen. Schließlich wird auch der Kreislauf des Wassers von der Sonnenenergie angetrieben.

Neben diesen natürlichen Effekten der Energie der Sonne gibt es in letzter Zeit vermehrt eine technische Nutzung ausdrücklich im Bereich Energieversorgung. Die Dauer der Sonneneinstrahlung, die Art des Sonnenspektrums und der Winkel, unter dem die Strahlen der Sonne auf die Erde fallen, sind abhängig von Breitengrad, Jahreszeit und Uhrzeit. Damit unterscheidet sich auch die ankommende Energie. Diese ist zum Beispiel gut 1.000 kWh pro Quadratmeter und Jahr in Mitteleuropa und gut 2.350 kWh pro Quadratmeter und Jahr in der nordafrikanischen Wüste. Es existieren zahlreiche Szenarien, wie eine regenerative Energieversorgung für Europa realisiert werden kann.

So ergaben z.B. satellitenbasierte Forschungen des Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), dass mit weniger als 0,3 Prozent der verfügbaren Wüstengebiete in Nordafrika und dem Nahen Osten durch Thermische Solarkraftwerke ausreichend Wasser und Energie für den steigenden Bedarf dieser Länder aber auch für den europäichen Kontinent gewonnen werden kann.


Vorzüge von einem Gutachter

Viele Inhaber von PV-Anlagen befürchten erhebliche Beratungskosten für einen Baugutachter. Allerdings sind diese Befürchtungen komplett unbegründet. Ein Baugutachten ist nämlich gut verwendetes Kapital, wenn auf diese Weise teure Fehlurteile umgangen werden können.

Verzichtet der Käufer auf ein sorgfältiges Baugutachten seiner Solaranlage, muss er wie die Erfahrung zeigt oftmals mit versteckten Schäden und mitunter erheblichenen Folgekosten für die nötige Sanierung rechnen. Die Praxis zeigt, dass an irgendeiner Stelle immer etwas im Argen liegt, was dem Nichtfachmann entgeht, ein Sachverständiger für Solartechnik aber als Warnzeichen auf denkbare Schäden zu deuten in der Lage ist.

Ein Gutachter ist ein Fachmann mit einer außergewönlichen Sachkenntnis und einer ausgezeichneten fachlichen Erfahrung auf einem speziellen Fachgebiet. Hat z.B. ein Richter oder eine Behörde kein genügendes Fach- oder Sachwissen, kann das Gericht oder die Behörde diese Sachproblematik an einen Gutachter zur Bewertung übergeben.

Für gewöhnlich wird der Begriff Sachverständiger für Baugutachter beziehungsweise Bauberater von Gerichten beziehungsweise Entscheidungsgremien gebraucht. Ein Sachverständiger hilft lediglich beim Entscheidungsprozess. Das Gutachten unterliegt der unabhängigen Beweisanerkennung durch das Gericht. Voraussetzungen für die Tätigkeit als Sachverständiger ist fachliche Kompetenz, man spricht von einer besonderen Fachkunde. Für gewöhnlich wurde diese Sachkenntnis erworben durch ein für das Fachgebiet taugiches Hochschulstudium sowie eine längere Berufserfahrung bzw. Zusatzqualifizierung auf dem entsprechenden Gebiet. Für Sachverständige im Handwerksbereich reicht auch der Titel als Handwerksmeister sowie außerdem eine entsprechende Berufserfahrung in Verbindung mit umfangreicher rechtlicher sowie fachlicher Fortbildung.

Die Bezeichnung "Fachgutachter" ist in der Bundesrepublik nicht gesetzlich geschützt. Jedermann ist in der Lage sich "Sachverständiger" nennen, wenn er nicht gegen die Regeln gegen den unlauteren Wettbewerb verstößt, indem er diesen Ausdruck zum Beispiel irreführend nutzt. Das ist dann anzunehmen, wenn eine nötige Fachkenntnis, sowie eine mehrjährige fachbezogene Berufspraxis nicht unter Beweis gestellt werden können.




Bei diesen Fragen sind Sie bei uns richtig:

Wo finde ich einen Gutachter für meine Solaranlage?
Wer erstellt mir ein Fachgutachten über meine PV-Anlage?
Wer kann überprüfen, dass meine Photovoltaik-Anlage
korrekt montiert wurde?
Wer prüft die Wirtschaftlichkeit meiner Solaranlage?
Wer überprüft die Wirtschaftlichkeit meiner Photovoltaik-Anlage?
Erbringt meine PV-Anlage die gewünschte Leistung?
Wo finde ich einen Solargutachter in Norddeutschland?
Wer überprüft meinen Sonnenkollektor in Hamburg?
Wer fertigt ein Solargutachten für meine Gerichtsverhandlung?
Wer kennt einen Photovoltaik-Gutachter in Niedersachsen?
Wo sitzt ein Berater für Photovoltaikanlagen in Lübeck?





Unter diesen Suchausdrücken werden wir gefunden:

Gutachten Photovoltaikanlage Ahrensburg, Beratung Solartechnik Norddeutschland, Sachverständiger Sonnenkollektor Lübeck, Fachgutachten PV-Anlage Walddörfer, Berater Thermografie Ahrensburg, Fachgutachten PV-Anlage , Beratung Thermografie Hamburg, Fachgutachten Solaranlagen , Hilfe Solartechnik Reinbek, Hilfe Solaranlagen Reinbek, Hilfe Solarkollektor Ahrensburg, Hilfe Solaranlage Norderstedt, Ralf Ogniwek