Gutachter für Photovoltaik in Bargteheide

Baugutachter und Bauüberwachung Photovoltaik Sachverständigen-Gutachten schaffen Klarheit

"Gutachter Photovoltaik Bargteheide" ist Ihr Thema? Kommt es mit einem Handwerker oder Solarmodul-Lieferanten zum einem Disput bezüglich Mängelbeseitigung, Nachbesserung oder Gewährleistungspflichten kann ein Sachverständigen-Gutachten ein hilfreiche Instrument, aber auch ein Forderung des Gerichts sein.

Nehmen Sie sofort mit uns Kontakt auf: 0 45 32 - 26 79 555


Gutachter für Photovoltaik in Bargteheide Als assoziiertes Mitglied und geprüfter Sachverständiger des BDSF e.V. mit langjähriger Berufserfahrung prüfen wir alle Komponenten Ihrer Photovoltaik-Anlage umfassend und kompromisslos.


Was ist eigentlich ein Gutachter?

Gutachter Ralf Ogniwek - Sachverständiger für SolaranlagenEin Gutachter ist eine neutrale Person, die auf einem speziellen Sachgebiet über ein besonderes Fachwissen verfügt. Das fachliche Urteil vom Gutachter ist immer dann geboten, wenn Beurteilungen notwendig sind, die wegen mangelndem Fachwissens seitens des Entscheiders nicht risikolos getroffen werden können. Ein Gutachter wird beispielsweise von einem Gericht, einer Behörde oder einer sonstigen Entscheidungsinstanz beauftragt. Auch Privatpersonen greifen in bestimmten Fällen auf die Erfahrung vom Gutachter zurück. Die Meinung vom Gutachter erleichtert den Entscheidungsprozess. Von hautsächlicher Bedeutung ist in jedem Falle die absolute Eigenverantwortlichkeit vom Gutachter.

Die Bezeichnung "Gutachter" ist keine geschützte Bezeichnung. Fehlerbehaftete Beurteilungen sind aus diesem Grund auf komplizierten Sachgebieten bisweilen nicht ausgeschlossen. Um anhaltend auf auf der sicheren Seite zu sein, ist es ratsam, ein gesondertes Augenmerk auf die berufliche Befähigung vom Gutachter zu legen.

Wir verfügen über tiefreichende Erfahrungen auf dem Gebiet der PV-Technik und bieten Ihnen sachgerechte Beratung zu sämtlichen Fragen rund um die PV-Technik. Wenn Ihre Photovoltaikanlage keine befriedigenden Ergebnisse erzielt, stehen wir Ihnen als Gutachter zur Verfügung. Gerne überprüfen wir Ihre Photovoltaikanlage fachgerecht und detailliert. Unsere fachliche Qualifikation wird belegt durch die assoziierte Mitgliedschaft als geprüfter Gutachter im Bundesverband Deutscher Sachverständiger (BDSF e.V.).

Aufgabe vom Gutachter ist es, bei Zweifelsfragen oder Konflikten für eine unparteiische Entscheidungsgrundlage zu sorgen. Der Gutachter betrachtet immer aufgrund seiner sachlichen und fachlichen Expertise. Persönliche Interessen sowie auch Ansichten von Dritten dürfen vom Gutachter nicht berücksichtigt werden. Die fachliche Neutralität ist oberste Richtschnur vom Gutachter.

Nutzung der Sonnenenergie durch Photovoltaik

Als Photovoltaik bezeichnet man ein komplexes Verfahren, mit dem Sonnenstrahlung in elektrische Energie umgewandelt wird. Bei diesem Umwandlungsprozess verwendet die Photovoltaik regelmäßig Solarzellen. Die Anfänge der heutigen Photovoltaik reichen zurück bis zum Beginn der Raumfahrt. Schon in den 1950er Jahren nutzte man Sonnensegel, mit deren Unterstützung die Energieversorgung für Satelliten gewährleistet wurde. Mittlerweile hat sich Photovoltaik auch auf dem Feld der gewerblichen und privaten Stromerzeugung auf breiter Front durchgesetzt. Wenn man wachen Auges durch die Straßen geht, erkennt man auf immer mehr Dächern und Freiflächen Solarzellen. Photovoltaik hat sich ohne Zweifel zu einer entscheidenen Säule der Energiewirtschaft gemausert.

Der Begriff Photovoltaik enthält das griechische Wort für Licht "Photos" und der elektrischen Maßeinheit "Volt" zusammen. Die Photovoltaik hat ihren Ursprung in der bahnbrechenden Entdeckung von Alexandre Edmond Becquerel. 1893 entdeckte der französische Physiker den nach ihm benannten photoelektrischen Becquerel-Effekt. Es war der Beginn der Photovoltaik. Die innovative Technologie setzt auf den photoelektrischen Effekt für die Energiegewinnung.

Die Energie der Sonne steht ohne Grenzen und kostenfrei zur Verfügung. Dieser Tage lässt sich mit zeitgemäßen Systemen gar in sonnenarmen Gebieten oder auf sonnenabgewandten Flächen Photovoltaik gewinnbringend einsetzen. Photovoltaik ist eine extrem umweltgerechte Form der Energiegewinnung. Emissionen sind nicht vorhanden. Photovoltaik gehört zu den regenerativen Energieformen und ist ein entscheidener Baustein der im Jahre 2011 beschlossenen Energiewende.

Die Verwendung von Photovoltaik wird vom Gesetzgeber mit einigen Förderprogrammen unterstützt. Gerne beraten wir Sie zu den vielen Möglichkeiten, die Ihnen die Photovoltaik bietet. Rufen Sie uns doch einfach einmal an. Wir sind für Sie da.

Wir stehen für Solartechnik in Bargteheide und Ammersbek. Als qualifizierter Fachbetrieb für Solaranlagen beurteilen wir Ihre Anlage auf Herz und Nieren. Wir sind Ihr versierter Gutachter im Kreis Stormarn. Unser Einzugsgebiet beinhaltet von Anfang an auch Bargteheide und Ammersbek.

Weitere interessante Hintergründe zu Ammersbek und Bargteheide

Die Orte Ammersbek und Bargteheide sind großartige Lebensmittelpunkte für große und kleine Familien. Verkehrsgünstig gelegen verbinden die beiden Gemeinden den Vorzug des eher ländlichen Lebens mit den Annehmlichkeiten einer Stadt. Bargteheide und Ammersbek begeistern durch eine umfängliche Infrastruktur. In erster Linie in Bargteheide existieren zahlreiche Shopping-Gelegenheiten, Freizeitangebote sowie auch eine ausgezeichnte Verkehrsanbindung.

Ihren besonderen Reiz bekommt Bargteheide insbesondere durch ihre zentrale Lage zwischen Lübeck und Hamburg. Bequem sind beide Zentren von Bargteheide aus zu erreichen. Ob Einkaufsbummel oder Wandern am Strand der Ostsee - von Bargteheide aus sind alle diese Ziele in circa 40 min erreichbar. Auch der Weg zum Arbeitsplatz in eine der beiden großen Metropolen Lübeck oder Hamburg ist in dieser kurzen Zeit getan. Verkehrstechnisch ist die Stadt Bargteheide an die Bundesautobahn A1 und an die im Volksmund als "Nordsüd" bezeichnete Schnellstraße 404, die bis Kiel größtenteils zur Autobahn A 21 ausgebaut ist, angeschlossen. Auch für Bahnfahrer ist die Stadt Bargteheide interessant, da die Bahnstrecke Hamburg - Lübeck an das Verkehrsnetz des Hamburger Verkehrsverbunds (HVV) angeschlossen ist. Durch die zentrale Lage ist Bargteheide somit ein Knotenpunkt verschiedener Verkehrswege.

Ammersbek besitzt eine Einwohnerzahl von etwa 9.700 Anwohnern. Das Gemeindegebiet erstreckt sich über eine Gesamtfläche von knapp 17 qkm. Ortsunkundige wird mitunter die Aufteilung von Ammersbek etwas verwirren. Der Ort Ammersbek entstand im Jahre 1978 durch den Zusammenschluss der Orte Bünningstedt und Hoisbüttel. Dies ist dann auch der Grund, warum Ammersbek über keinen wirklichen Ortskern verfügt. Die Gemeinde Ammersbek gliedert sich in insgesamt fünf Ortsteile, welche räumlich ein Stück auseinanderliegen. Neben den schon genannten Ortsteilen Bünningstedt und Hoisbüttel gehören auch Lottbek, Rehagen und die Wohnsiedlung Daheim/Heimgarten zu Ammersbek. Die Baustruktur der Gemeinde ist gekennzeichnet von einer hübschen Einzelhausbebauung. Es wundert deshalb nicht, dass unzählige Hausbesitzer überlegen, ihre Immobilie mit einer PV-Anlage auszustatten.

Was einige nicht ahnen: Die Ortsbezeichnung Ammersbek kommt vom gleichnamigen Fluss, welcher durch den Ort fließt und ein wenig weiter in die Alster mündet. Ammersbek ist in Hinblick Verkehr ohne Frage sehr gut gelegen. Der Anschluss an die Hamburger U-Bahnstrecke U1 macht den Ort für Menschen mit Arbeitsplatz in der Großstadt ganz besonders nützlich. Ein erheblicher Teil der Anwohner von Ammersbek haben ihren Arbeitsplatz in der nahen Metropole, bevorzugen aber das etwas weniger rastlose Leben am Rande der Großstadt. Mit dem Wagen fährt man ohne Probleme über die Bundesstraße 434 rasch und bequem nach Ammersbek.

Das Umfeld von Ammersbek und Bargteheide ermöglicht erlebnisreiche Ausflüge. Zahlreiche Naturschutzgebiete laden zusätzlich zum Wandern, Radfahren und Laufen ein. Die Einwohner von Bargteheide schätzen besonders die Gutsanlage im nahen Jersbek, das stadteigene Freibad sowie auch das für eine eine Kleinstadt überraschend üppige Gastroangebot. Wir notieren das, um Ihnen zu zeigen, dass wir über ausgezeichnete Ortskenntnisse verfügen, da wir in Ammersbek und Bargteheide seit langen Jahren beschäftigt sind. Unsere Sachkenntnis als Sachverständiger für Solartechnik wird dokumentiert durch die assoziierte Mitgliedschaft im Bundesverband Deutscher Sachverständiger (BDSF e.V.). Wir sind dort als geprüfter Sachverständiger und Fachgutachter eingetragen. Unsere jahrelange fachliche Kompetenz qualifiziert uns als fachlich versierter Berater.




Solarstrom

Solarstrom ist landläufig aus Sonnenenergie transformierte elektrische Energie. Solarstrom gehört zu den erneuerbaren Energien, da sie auf dem Planeten Erde tagsüber stets verfügbar ist und die Sonne, nach menschlichen Maßstäben betrachtet, eine grundsätzlich nicht versiegende Energiequelle ist. Die Sonne wird nach Expertenmeinung noch eine Brenndauer von knapp 5 Mrd. Jahren haben und somit für die Menschheit eine lange Quelle für Solarstrom sein. Solarstrom wird primär in ländlichen Anlagen und im Weltraum verwendet, aber auch auf Handelsschiffen wird inzwischen Solarenergie verwendet.

Solarstrom wird in der Bundesrepublik in erster Linie nur mit Photovoltaikanlagen gewonnen. 2007 wurden in Deutschland Solarstromanlagen mit einer Leistung von wenigstens 1.150 Megawatt installiert. Im Jahre 2008 lag der Zubau bei mindestens 1.933 Megawatt. Die gesamt eingerichtete Leistung lag im Jahre 2009 bei knapp 9.760 MW. Mit Solarstrom wurde damals ungefähr 1,5 % des deutschen Stromverbrauchs gedeckt. 2011 lag dieser Anteil bei knapp 3,5 Prozent.

Die Bundesrepublik war im Jahre 2009 mit einer Einrichtung von gut 3.800 MW der weltweit größte Absatzmarkt für PV-Anlagen. Im Jahr 2008 war, nach vorläufigen Zahlen, Spanien das Land mit dem stärksten Zubau. Die Installation sollte etwa 2.700 bis 3.200 Megawatt betragen haben.

In der Bundesrepublik Deutschland wurden 2008 Solarzellen mit einer Leistung von gut 1.460 Megawatt produziert. Damit kam Deutschland auf den zweiten Platz hinter China, wo Solaranlagen mit einer Leistung von mehr als 2.500 MW hergestellt wurden. Die Bundesrepublik und Japan verloren 2008 Marktanteile bei der Zellherstellung, wohingegen vor allem Taiwan, China und andere Ländern in Asien eindeutig Weltmarktanteile gewinnen konnten. 2008 kam rund jede dritte weltweit vermarktete Solarzelle aus China. In der Bundesrepublik Deutschland wurde dagegen knapp 19 Prozent der weltweiten Produktion hergestellt.

Die Bundesrepublik war - wie auch 2006 und 2007 - im Jahre 2008 Netto-Importeur von Solarmodulen, da die Inlandsproduktionsmenge an Solarmodulen bei weitem nicht genügte, um die Nachfrage zu decken. Da aber knapp die Hälfte der in der Bundesrepublik hergestellten Solarzellen für den Export bestimmt waren, verblieben nur circa 600 MW der deutschen Herstellung im Inland. Bei einer Gesamtinstallation von wenigstens 1.933 Megawatt wurden somit über 60 Prozent der im Jahr 2008 in Deutschland aufgestellten Solarzellen im Ausland gekauft.

Netzgebundene PV-Anlagen laufen in Deutschland wirtschaftlich noch nicht rentabel. Die Generierung von Solarenergie wird darum durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz gefördert. Eigentümer von Photovoltaikanlagen erhalten derzeit (4/2012) eine Einspeisevergütung von in etwa 14 bis 58 Cent pro Kilowattstunde, in Abhängigkeit Inbetriebnahmedatum, Art der Anlage sowie Größe. Die Aufwendungen für die Solarstromerzeugung werden auf fast alle Stromverbraucher umgelegt, allerdings sind größere Stromverbraucher zur Wahrung ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit von der EEG-Umlage befreit.


Vorzüge von einem Gutachter

Zahlreiche Eigentümer von Solar-Anlagen befürchten enorme Beratungskosten für einen Baugutachter. Dabei ist diese Angst ziemlich unbegründet. Ein Baugutachten ist nämlich gut eingesetztes Kapital, wenn auf diese Weise teure Probleme umgangen werden können.

Verzichtet der Auftraggeber auf ein fachkundiges Baugutachten seiner Photovoltaikanlage, muss er erfahrungsgemäß stets mit versteckten Schäden und womöglich kräftigen Folgekosten für die notwendige Reparatur rechnen. Die tägliche Praxis macht deutlich, dass irgendwo immer etwas kritisch verbaut wurde, was dem Kunden entgeht, ein Gutachter für Solartechnik aber als Anzeichen auf mögliche Schäden zu deuten versteht.

Ein Fachgutachter ist eine natürliche Person mit einer besonderen Sachkunde und einer hervorragenden fachlichen Erfahrung auf einem ausgewählten Fachbereich. Hat beispielsweise ein Gericht oder eine öffentliche Verwaltung kein genügendes Fach- oder Sachwissen, kann das Gericht oder die Behörde die Sachfrage an einen Gutachter zur Klärung weiterreichen.

In der Regel wird die Bezeichnung Sachverständiger für Baugutachter oder Berater von Gerichten beziehungsweise Entscheidungsgremien verwendet. Ein Sachverständiger hilft lediglich beim Entscheidungsprozess. Das Gutachten unterliegt der unabhängigen Beweiswürdigung durch das Gericht. Bedingung für die Tätigkeit als Sachverständiger ist fachliche Kompetenz, man spricht von einer besonderen Fachkunde. Sehr oft wurde diese Sachkunde erworben durch ein für das Sachgebiet geeignetes Hochschulstudium sowie eine längere Berufserfahrung bzw. Weiterbildung auf dem entsprechenden Gebiet. Für Sachverständige im Handwerksbereich reicht auch der Abschluss als Handwerksmeister sowie ergänzend eine entsprechende Berufspraxis in Kombination mit weitreichender fachlicher und rechtlicher Weiterbildung.

Der Begriff "Gutachter" ist in der Bundesrepublik Deutschland nicht vom Gesetzgeber geschützt. Jedermann darf sich als "Sachverständiger" zu bezeichnen, solange er nicht gegen die Regeln gegen den unlauteren Wettbewerb verstößt, weil er diesen Ausdruck zum Beispiel irreführend nutzt. Davon wäre auszugehen, wenn eine erforderliche Fachkenntnis, sowie eine langjährige Fachkenntnis und Praxis nicht nachgewiesen werden können.




Bei diesen Fragen sind Sie bei uns richtig:

Wo finde ich einen Gutachter für meine Solaranlage?
Wer erstellt mir ein Fachgutachten über meine PV-Anlage?
Wer kann überprüfen, dass meine Photovoltaik-Anlage
korrekt montiert wurde?
Wer prüft die Wirtschaftlichkeit meiner Solaranlage?
Wer überprüft die Wirtschaftlichkeit meiner Photovoltaik-Anlage?
Erbringt meine PV-Anlage die gewünschte Leistung?
Wo finde ich einen Solargutachter in Norddeutschland?
Wer überprüft meinen Sonnenkollektor in Hamburg?
Wer fertigt ein Solargutachten für meine Gerichtsverhandlung?
Wer kennt einen Photovoltaik-Gutachter in Niedersachsen?
Wo sitzt ein Berater für Photovoltaikanlagen in Lübeck?





Unter diesen Suchausdrücken werden wir gefunden:

Berater PV-Anlage Hamburg, Hilfe Solartechnik Trittau, Hilfe Solaranlage Ahrensburg, Berater Thermografie Bargteheide, Hilfe PV-Anlage Ratzeburg, Sachverständiger Photovoltaik Kaltenkirchen, Gutachter , Gutachten Photovoltaik Reinbek, Baubegleitung Solarkollektor Hamburg, Hilfe Solartechnik Lübeck, Sachverständiger Solaranlagen Bad Oldesloe, Gutachter Photovoltaik Bad Oldesloe, Ralf Ogniwek