Gutachter für Photovoltaikanlage in Bad Oldesloe, Reinfeld und Bad Segeberg

Baugutachter und Bauüberwachung Photovoltaikanlage Vermeiden Sie unnötige Kosten bei Ihrer Solaranlage

"Gutachter Photovoltaikanlage Bad Oldesloe, Reinfeld und Bad Segeberg" ist Ihr Thema? Gutachterliche Leistungen ermitteln nicht nur die Ursachen von Schäden, sondern können auch wichtige Hinweise geben, bevor ein Schadensfall überhaupt eingetreten ist. Um den Wert Ihrer PV-Anlage zu erhalten sind wir gerne behilflich.

Nehmen Sie sofort mit uns Kontakt auf: 0 45 32 - 26 79 555


Gutachter für Photovoltaikanlage in Bad Oldesloe, Reinfeld und Bad Segeberg Als assoziiertes Mitglied und geprüfter Sachverständiger des BDSF e.V. mit langjähriger Berufserfahrung prüfen wir alle Komponenten Ihrer Photovoltaik-Anlage umfassend und kompromisslos.


Was ist eigentlich ein Gutachter?

Gutachter Ralf Ogniwek - Sachverständiger für SolaranlagenEin Gutachter ist eine neutrale Person, die auf einem bestimmten Sachgebiet über ein ausgewiesenes Epertenwissen verfügt. Das sachliche Votum vom Gutachter ist immer dann gefragt, wenn Beurteilungen angezeigt sind, die wegen mangelndem Fachwissens seitens des Entscheiders nicht ohne Weiteres getroffen werden können. Ein Gutachter wird beispielsweise von einem Gericht, einer Behörde oder einer sonstigen Entscheidungsinstanz angefragt. Auch Privatpersonen greifen in speziellen Fällen auf das Angebot vom Gutachter zurück. Die Expertise vom Gutachter vereinfacht den Entscheidungsprozess. Von hautsächlicher Wichtigkeit ist in jedem Falle die bedingungslose Entscheidungsfreiheit vom Gutachter.

Der Begriff "Gutachter" ist keine geschützte Etikettierung. Mangelbehaftete Beurteilungen sind demzufolge auf bestimmten Sachgebieten manchmal nicht auszuschließen. Um fortdauernd auf sicherem Terrain zu sein, ist es ratsam, ein hauptsächliches Augenmerk auf die fachliche Qualifikation vom Gutachter zu legen.

Wir verfügen über tiefreichende Erfahrungen auf dem Feld der Solarenergie und bieten Ihnen fachgerechte Beratung zu allen Fragestellungen rund um die Photovoltai-Technik. Wenn Ihre Solaranlage keine befriedigenden Ergebnisse erwirtschaftet, stehen wir Ihnen als Gutachter zur Verfügung. Gerne überprüfen wir Ihre PV-Anlage fachgerecht und detailliert. Unsere fachliche Qualifikation wird belegt durch die assoziierte Mitgliedschaft als geprüfter Gutachter im Bundesverband Deutscher Sachverständiger (BDSF e.V.).

Aufgabe vom Gutachter ist es, bei Unklarheiten oder Meinungsverschiedenheiten für eine überparteiliche Entscheidungsgrundlage zu sorgen. Der Gutachter betrachtet stets aufgrund seiner sachlichen und fachlichen Befähigung. Persönliche Neigungen sowie auch Ansichten von Dritten dürfen vom Gutachter nicht berücksichtigt werden. Die fachliche Objektiviät ist erste Richtlinie vom Gutachter.

Wir untersuchen Ihre Photovoltaikanlage

Auf immer mehr Dächern sieht man eine Photovoltaikanlage. Sowohl bei der privaten als auch der gewerblichen Energieversorgung spielt der Einsatz einer Photovoltaikanlage eine immer größere Rolle.

Doch was exakt ist in den Grundzügen eine Photovoltaikanlage und wie genau arbeitet sie? Vom Grundsatz her versteht man unter einer Photovoltaikanlage eine technische Einrichtung, die mit Hilfe von von Solarzellen Sonnenstrahlen in elektrische Energie umwandelt. Die in der Photovoltaikanlage verwendeten Solarzellen bestehen aus elektrisch leitfähigen Halbleitermaterialien, in der Mehrzahl ist dies Silizium. Der Nutzungsgrad einer Photovoltaikanlage ist mitunter verschieden. Der Ertrag der Solarzelle hängt von der Temperatur ab. Je niedriger die Temperatur in jeder Zelle, desto größer das Ergebnis. Es kommt bei einer Photovoltaikanlage prinzipiell darauf an, welche Menge der Einstrahlung in elektrische Energie verwandelt werden kann.

Bei einer Photovoltaikanlage unterscheidet man zwischen der Aufdachanlage, der gebäudeintegrierten Anlage sowie der Freilandanlage. Die Dachanlage ist die am häufigsten vorkommene Bauform der Photovoltaikanlage. Die Solarzellen werden bei dieser Konfiguration direkt auf dem Dach eines Gebäudes angebracht. Bei der gebäudeintegrierten Photovoltaikanlage besteht hingegen die Fassadenverkleidung selbst ganz oder teilweise aus Photovoltaikelementen. Unter einer Freilandanlage versteht man abschließend eine Photovoltaikanlage, die auf speziellen Halterungen auf einer Freifläche installiert wurde. Regelmäßig werden diese Anlagen auf Brachflächen angebracht.

Planen Sie den Erwerb einer zeitgemäßen Photovoltaikanlage oder sind Sie mit Ihrem bisherigen System nicht zufrieden, weil Sie denken, dass das Ergebnis nicht den Herstellerangaben entspricht? Dann sollten wir uns unbedingt zusammensetzen. Als Fachgutachter für Solartechnik checken wir Ihre Photovoltaikanlage überparteilich, fachgerecht und gewissenhaft. Für einen Termin rufen Sie uns bitte an oder senden senden Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf die Verabredung mit Ihnen.

Ihr Partner für Solartechnik in Bad Oldesloe, Reinfeld und Bad Segeberg. Als ausgewiesener Experte für Solaranlagen überprüfen wir Ihre Anlage von Grund auf. Unsere Firma ist Ihr erfahrener Partner im Landkreis Stormarn. Unser Einzugsbereich beinhaltet selbstredend auch Bad Oldesloe, Reinfeld und Bad Segeberg.

Einige hilfreiche Hintergründe zu Bad Oldesloe, Bad Segeberg und Reinfeld

Die Stormarner Kreisstadt Bad Oldesloe findet man inmitten einer interessanten Landschaft, verkehrsgünstig, zwischen den Metropolen Lübeck und Hamburg. Die Stadt Bad Oldesloe präsentiert sich als lebendiger und moderner Wohnort. Ob Trave oder Beste, überall trifft man in Bad Oldesloe auf Flüsse, die das Bild der Stadt prägen und den Freizeitwert von Bad Oldesloe verbessern. Gründe genug für die rund 24.000 Bürger, die gerne in Bad Oldesloe in neuen attraktiven Wohngebieten bzw. im Grünen ihre Wohnstatt haben: Eine gut funktionierende Infrastruktur mit außergewöhnlich vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten und nahezu allen Behörden vermitteln in Bad Oldesloe eine Wohnqualität der bemerkenswerten Art.

Reinfeld kommt auf eine Bewohnerzahl von ca. 8.500 registrierte Bewohnern. Das Stadtgebiet zieht sich über eine Fläche von ungefähr 17 qkm. Die Stadt Reinfeld gehört verwaltungstechnisch ebenfalls zum Kreis Stormarn. Die stormarner Kleinstadt gehört außerdem zur Metropolregion Hamburg, befindet sich aber in geringerer Entfernung zur Großstadt Lübeck.

Die Kreisstadt des Landkreises Segeberg im nördlichsten Bundesland der Republik ist Bad Segeberg, das am Fuß eines Kalkbergs liegt. Der Kalkberg ist das überregional bekannte Wahrzeichen von Bad Segeberg. Geografisch befindet sich Bad Segeberg nordöstlich von Hamburg, am Rande des ostholsteinischen Hügellandes. Viele bezeichnen Bad Segeberg daher auch als Tor zum Naturpark Holsteinische Schweiz. Die Stadt Bad Segeberg ist, was typisch für das nördlichste Bundesland ist, umgeben von zahlreichen Seen und Wäldern. Bekannte Nachbarorte sind u.a. Wahlstedt, Schackendorf, Fahrenkrug, Rickling und Klein Rönnau.

über die Grenzen hinaus bekannt wurde Bad Segeberg durch die Karl-May-Festspiele, die alljährlich im Freilichttheater am Kalkberg stattfinden. Der beliebte Veranstaltungsort wird auch für Konzerte genutzt. Über das ganze Jahr bietet Bad Segeberg insgesamt ein buntes Kulturangebot. Während des Sommers gibt es neben Konzerten von Klassik bis Jazz, Ausstellungen, Theateraufführungen und viele andere Veranstaltungen, die das Leben von Bad Segeberg abwechslungsreicher machen. Kulturelle Höhepunkte sind die Konzerte im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals.

Wer in Reinfeld, Bad Oldesloe oder Bad Segeberg wohnt und seiner Arbeit nachgeht, kann immer das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden, ohne auf die Vorteile der nahen Großstädte Hamburg und Lübeck zu verzichten. In gut 30 Minuten lassen sich aus beiden Städten Nord- und Ostsee, Häfen und Flughäfen oder die Sehenswürdigkeiten der Hansestädte erreichen.




Solarstrom

Solarstrom ist landläufig aus Sonnenenergie umgewandelte elektrische Energie. Diese Energieform gehört zu den erneuerbaren Energien, da diese auf der Erde tagsüber stets verfügbar ist und die Sonne, nach menschlichen Einschätzungen, eine im Grunde nicht versiegende Energiequelle darstellt. Die Sonne wird schätzungsweise noch eine Brenndauer von in etwa 5 Mrd. Jahren haben und somit noch sehr lange Quelle für Solarstrom sein. Solarstrom wird in erster Linie in ländlichen Anlagen und im Weltall nutzbar gemacht, aber auch auf Handelsschiffen wird mittlerweile Solarstrom gewonnen.

Solarstrom wird bein uns vorwiegend nur mit Photovoltaikanlagen gewonnen. Im Jahre 2007 wurden bein uns Solarstromeinrichtungen mit einer Leistung von mindestens 1.150 MW aufgestellt. 2008 lag der Zubau bei mindestens 1.933 Megawatt. Die gesamt installierte Leistung lag Ende 2009 bei rund 9.760 MW. Damit wurden damals rund 1,5 % des deutschen Energieverbrauchs gedeckt. 2011 lag dieser Anteil schon bei ungefähr 3,5 %.

Deutschland war 2009 mit einer Aufstellung von gut 3.800 MW der weltweit größte Absatzmarkt für PV-Anlagen. 2008 war, nach vorläufigen Daten, Spanien das Land mit dem umfangreichsten Zubau. Die Installation müsste ungefähr etwa 2.700 bis 3.200 Megawatt betragen haben.

In der Bundesrepublik wurden 2008 Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von knapp 1.460 Megawatt gebaut. Damit kam Deutschland auf den zweiten Platz hinter China, wo Solarzellen mit einer gesamten Leistung von weit über 2.500 Megawatt hergestellt wurden. Deutschland und Japan verloren 2008 Weltmarktanteile bei der Solarzellproduktion, hingegen ausdrücklich China, Taiwan und andere asiatische Länder deutlich Weltmarktanteile zugewinnen konnten. Im Jahr 2008 kam etwa jede dritte weltweit verkaufte Solarzelle aus China. In Deutschland wurde dagegen gut 19 % der Weltproduktion angefertigt.

Die Bundesrepublik war - wie auch in den Jahren davor - im Jahre 2008 Netto-Importeur von Solarmodulen, da die Inlandsproduktion an Solaranlagen deutlich nicht ausreichte, um die Nachfragemenge zu befriedigen. Weil aber knapp 50% der in der Bundesrepublik Deutschland gefertigten Solarzellen exportiert wurden, verblieben nur knapp 600 Megawatt der deutschen Fertigung im Inland. Bei einer Gesamtmenge von mind. 1.933 Megawatt wurden ergo zwei Drittel der im Jahr 2008 in der Bundesrepublik in Betrieb genommenen Solarzellen aus dem Ausland importiert.

Netzgebundene Photovoltaik-Anlagen laufen in der Bundesrepublik wirtschaftlich noch nicht rentabel. Die Gewinnung von Solarenergie wird deswegen durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz gefördert. Eigentümer von Photovoltaik-Anlagen erhalten aktuell (4/2012) eine Einspeisevergütung von über 14 bis 58 Cent pro KWh, abhängig vom Größe, Art der Anlage undInbetriebnahmedatum. Die Kosten für die Solarstromerzeugung werden auf beinahe alle Stromverbraucher umgelegt, allerdings sind große Stromverbraucher zur Wahrung ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit von der Umlage befreit.


Vorzüge von einem Baugutachter

Viele Besitzer von Solar-Anlagen haben Angst vor hohen Gebühren bei einem Baugutachter. Dabei ist diese Angst komplett unbegründet. Ein Baugutachten ist vielmehr gut eingesetztes Kapital, wenn dadurch teure Fehlurteile umgangen werden können.

Verzichtet der Erwerber auf ein fachkundiges Baugutachten seiner Photovoltaikanlage, muss er in zahlreichen Fällen oftmals mit versteckten Problemen und möglicherweise deutlich Folgekosten für die notwendige Sanierung rechnen. Die Erfahrung zeigt, dass an irgendeiner Stelle immer etwas im Argen liegt, was dem selbst dem geübten Handwerker entgeht, ein Sachverständiger für Solartechnik aber als Anzeichen auf zukünftige Schäden zu deuten befähigt ist.

Ein Gutachter ist ein Spezialist mit einer spezialisierten Sachkenntnis und einer ausgezeichneten fachlichen Erfahrung auf einem speziellen Fachgebiet. Hat beispielsweise ein Richter oder eine öffentliche Verwaltung kein genügendes Sach- bzw. Fachwissen, kann der Richter oder die Behörde diese Sachproblematik an einen Fachgutachter zur Beantwortung weiterreichen.

Im Besonderen wird die Bezeichnung Sachverständiger für Gutachter oder Bauberater von Gerichten beziehungsweise Entscheidungsgremien gebraucht. Ein Sachverständiger hilft lediglich beim Entscheidungsprozess. Das Gutachten unterliegt der freien Beweiswürdigung durch das Gericht. Voraussetzungen für das Arbeiten als Sachverständiger ist Fachkundigkeit, man spricht von einer besonderen Fachkunde. Meistens wurde diese Fachkenntnis erworben durch ein für das Fachgebiet taugiches Studium sowie eine umfangreiche Berufserfahrung bzw. Zusatzbildung auf dem jeweiligen Gebiet. Für handwerksbezogene Sachverständigentätigkeiten reicht auch der Abschluss als Handwerksmeister sowie zusätzlich eine entsprechende Berufspraxis in Verbindung mit weitreichender rechtlicher sowie fachlicher Weiterbildung.

Die Bezeichnung "Fachgutachter" ist in der Bundesrepublik Deutschland nicht gesetzlich geschützt. Jedermann ist in der Lage sich "Sachverständiger" nennen, wenn er nicht gegen Gesetzte gegen den unlauteren Wettbewerb verstößt, indem er diesen Ausdruck beispielsweise irreführend einsetzt. Dies ist gegeben, wenn eine erforderliche Fachausbildung, sowie eine langjährige Fachkenntnis und Praxis nicht belegt werden können.




Bei diesen Fragen sind Sie bei uns richtig:

Wo finde ich einen Gutachter für meine Solaranlage?
Wer erstellt mir ein Fachgutachten über meine PV-Anlage?
Wer kann überprüfen, dass meine Photovoltaik-Anlage
korrekt montiert wurde?
Wer prüft die Wirtschaftlichkeit meiner Solaranlage?
Wer überprüft die Wirtschaftlichkeit meiner Photovoltaik-Anlage?
Erbringt meine PV-Anlage die gewünschte Leistung?
Wo finde ich einen Solargutachter in Norddeutschland?
Wer überprüft meinen Sonnenkollektor in Hamburg?
Wer fertigt ein Solargutachten für meine Gerichtsverhandlung?
Wer kennt einen Photovoltaik-Gutachter in Niedersachsen?
Wo sitzt ein Berater für Photovoltaikanlagen in Lübeck?





Unter diesen Suchausdrücken werden wir gefunden:

Berater Solarkollektor Niedersachsen, Sachverständiger Solarkollektor Lübeck, Baubegleitung PV-Anlage Norddeutschland, Gutachter Thermografie , Beratung Solar Ratzeburg, Beratung Photovoltaik Walddörfer, Gutachter PV-Anlage Kaltenkirchen, Berater Solartechnik Ahrensburg, Optimierung Photovoltaik Bargteheide, Optimierung Solaranlage Norderstedt, Gutachter Solaranlage , Sachverständiger Solarkollektor Hamburg, Ralf Ogniwek