Gutachter für Solar

Baugutachter und Bauüberwachung Solar Sachverständigen-Gutachten schaffen Klarheit

"Gutachter Solar " ist Ihr Thema? Kommt es mit einem Handwerker oder Solarmodul-Lieferanten zum einem Disput bezüglich Mängelbeseitigung, Nachbesserung oder Gewährleistungspflichten kann ein Sachverständigen-Gutachten ein hilfreiche Instrument, aber auch ein Forderung des Gerichts sein.

Nehmen Sie sofort mit uns Kontakt auf: 0 45 32 - 26 79 555


Gutachter für Solar Als assoziiertes Mitglied und geprüfter Sachverständiger des BDSF e.V. mit langjähriger Berufserfahrung prüfen wir alle Komponenten Ihrer Photovoltaik-Anlage umfassend und kompromisslos.


Was ist eigentlich ein Gutachter?

Gutachter Ralf Ogniwek - Sachverständiger für SolaranlagenEin Gutachter ist eine unparteiische Person, die auf einem bestimmten Sachgebiet über ein besonderes Fachwissen verfügt. Das sachliche Votum vom Gutachter ist immer dann obligat, wenn Beurteilungen nötig sind, die aufgrund fehlendem Fachwissens auf Seiten des Verantwortlichen nicht risikofrei getroffen werden können. Ein Gutachter wird zum Beispiel von einem Gericht, einer Behörde oder einer sonstigen Entscheidungsinstanz beauftragt. Auch Privatpersonen greifen in speziellen Fällen auf die Erfahrung vom Gutachter zurück. Die Expertise vom Gutachter erleichtert den Entscheidungsprozess. Von hautsächlicher Bedeutung ist jedenfalls die absolute Selbstbestimmtheit vom Gutachter.

Das Idiom "Gutachter" ist keine geschützte Berufsbezeichnung. Fehlerhafte Beurteilungen sind infolgedessen auf bestimmten Sachgebieten bisweilen nicht zu verneinen. Um stets auf sicherem Terrain zu sein, empfiehlt es sich, ein hauptsächliches Augenmerk auf die berufliche Qualifikation vom Gutachter zu legen.

Wir verfügen über weitreichende Erfahrungen auf dem Spezialgebiet der Solarenergie und bieten Ihnen fachliche Beratung zu sämtlichen Fragen rund um die PV-Technik. Wenn Ihre Solaranlage keine ausreichenden Ergebnisse erwirtschaftet, stehen wir Ihnen als Gutachter zur Verfügung. Gerne überprüfen wir Ihre Photovoltaikanlage fachgerecht und detailliert. Unsere fachliche Expertise wird unterstrichen durch die assoziierte Mitgliedschaft als geprüfter Gutachter im Bundesverband Deutscher Sachverständiger (BDSF e.V.).

Aufgabe vom Gutachter ist es, bei Zweifelsfragen oder Meinungsverschiedenheiten für eine überparteiliche Entscheidungsgrundlage zu sorgen. Der Gutachter betrachtet fortwährend aufgrund seiner sachlichen und fachlichen Expertise. Persönliche Präferenzen sowie auch Meinungen von Dritten dürfen vom Gutachter nicht berücksichtigt werden. Die fachliche Unbefangenheit ist höchste Richtlinie vom Gutachter.

Solar - Eine bessere Energiebilanz durch Nutzung der Solar-Energie

Redet man von Solar, so ist zumeist die Solartechnik gemeint. Der Begriff Solar leitet sich ab vom lateinischen Begriff Sol. Sol bezeichnet die Sonne, meint darüber hinaus auch den römischen Sonnengott. Hört man heutzutage den Begriff Solar, so denkt man wohl eher an technologische Methoden, die dazu geeignet sind, die Energie der Sonne für die Stromerzeugung zu nutzen.

Rund um das Thema Solar hat sich in den vergangenen Jahrzehnten ein kompletter Industriezweig entwickelt. Viele Hersteller, Zulieferer und Dienstleister treibt das Themengebiet Solar um. Als Element der zahlreich erwähnten Energiewende ist Solar seit einiger Zeit wieder in aller Munde. Die Sonnenenergie ist eine extrem umweltgerechte Energieart. Sie zählt zu den sog. regenerativen Energieformen.

Als unparteiischer Fachgutachter prüfen wir Ihre Solaranlage in Bezug auf ihrer Leistungskraft. Jahrzehntelange Berufserfahrung macht unsere Schadensgutachten zu einer redlichen Größe. Rund um das Thema Solar sind wir Ihr Partner zwischen Hamburg und Lübeck. Aber auch in Niedersachsen ist unsere Firma engagiert. Unser Unternehmenssitz befindet sich gleich vor den Toren Hamburgs im schleswig-holsteinischen Jersbek/Timmerhorn - ein hervorragender Standort für den kompletten norddeutschen Raum.

Solar ist allerdings nicht gleich Solar. Thermische Solaranlagen nutzen die Energie der Sonne für die Gewinnung von Wärme, andere Anlagen wiederum wandeln die die Energie der Sonne in elektrischen Strom. Solarenergie ist die umweltfreundliche Alternative zur fossilen Stromgewinnung. Öl, Gas und Kohle sind endliche Energiereserven, Sonnenkraft allerdings steht unbegrenzt zur Verfügung. Auch stellt die Sonnenenergie eine ökologische Antwort auf die Nutzung der Atomkraft dar.



Solarstrom

Solarstrom ist umgangssprachlich aus Sonnenenergie umgewandelte elektrische Energie. Solarstrom rechnet man zu den erneuerbaren Energien, da sie auf dem Planeten Erde tagsüber immer zur Verfügung steht und die Sonne, nach menschlichen Einschätzungen, eine im Grunde endlose Energiequelle ist. Die Sonne wird vermutlich noch eine Brenndauer von etwa 5 Mrd. Jahren haben und somit noch sehr lange Quelle für Solarenergie sein. Solarstrom wird überwiegend in Landanlagen und im Weltraum genutzt, aber auch auf Handelsschiffen wird in der Zwischenzeit Solarenergie genutzt.

Solarstrom wird in der Bundesrepublik überwiegend nur mit PV-Anlagen produziert. Im Jahre 2007 wurden in Deutschland Solarenergiesysteme mit einer Leistung von wenigstens 1.150 Megawatt aufgestellt. Im Jahre 2008 lag der Zubau bei mindestens 1.933 MW. Die bundesweit eingerichtete Leistung lag Ende 2009 bei über 9.760 Megawatt. Damit wurden damals in etwa 1,5 % des deutschen Stromverbrauchs gedeckt. 2011 lag dieser Anteil schon bei circa 3,5 Prozent.

Die Bundesrepublik Deutschland war im Jahre 2009 mit einer Einrichtung von gut 3.800 Megawatt der weltgrößte Absatzmarkt für Photovoltaikanlagen. Im Jahr 2008 war, nach vorläufigen Zahlen, Spanien das Land mit dem umfangreichsten Zubau. Die Installation sollte etwa 2.700 bis 3.200 Megawatt betragen haben.

In der Bundesrepublik wurden 2008 Solarzellen mit einer Gesamtleistung von über 1.460 Megawatt produziert. Damit kam Deutschland auf den 2. Platz hinter China, wo Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von weit über 2.500 Megawatt produziert wurden. Die Bundesrepublik und Japan verloren 2008 Marktanteile in der Zellherstellung, hingegen vor allem Taiwan, China und andere asiatische Länder vermehrt Weltmarktanteile zugewinnen konnten. Im Jahr 2008 kam etwa jede dritte weltweit vertriebene Solaranlage aus China. In der Bundesrepublik Deutschland wurde dagegen etwa 19 % der weltweiten Produktion angefertigt.

Deutschland war - wie auch in den Jahren davor - im Jahr 2008 Netto-Importeur von Solaranlagen, weil die inländische Produktionsmenge an Solarzellen deutlich nicht ausreichte, um die Nachfrage zu erfüllen. Weil aber circa die Hälfte der in der Bundesrepublik angefertigten Solarmodule für den Export bestimmt waren, verblieben nur in etwa 600 MW der deutschen Produktion im eigenen Land. Bei einer Gesamtmenge von deutlich mehr als 1.933 Megawatt wurden damit über 60% der im Jahr 2008 in Deutschland aufgestellten Solarzellen im Ausland gekauft.

Netzgebundene Photovoltaikanlagen arbeiten in Deutschland wirtschaftlich noch nicht konkurrenzfähig. Die Produktion von Solarenergie wird darum durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz unterstützt. Inhaber von PV-Anlagen bekommen gegenwärtig (4/2012) eine Einspeisevergütung von rund 14 bis 58 Cent pro KWh, je nach Inbetriebnahmedatum, Art der Anlage sowie Größe. Die Kosten für die Solarstromerzeugung werden auf beinahe alle Stromverbraucher umgelegt, jedoch sind große Stromverbraucher zur Fortsetzung ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit von dieser Umlage befreit.


Vorzüge von einem Gutachter

Viele Inhaber von PV-Anlagen befürchten erhebliche Beratungskosten für einen Baugutachter. Allerdings sind diese Befürchtungen komplett unbegründet. Ein Baugutachten ist nämlich gut verwendetes Kapital, wenn auf diese Weise teure Fehlurteile umgangen werden können.

Verzichtet der Käufer auf ein sorgfältiges Baugutachten seiner Solaranlage, muss er wie die Erfahrung zeigt oftmals mit versteckten Schäden und mitunter erheblichenen Folgekosten für die nötige Sanierung rechnen. Die Praxis zeigt, dass an irgendeiner Stelle immer etwas im Argen liegt, was dem Nichtfachmann entgeht, ein Sachverständiger für Solartechnik aber als Warnzeichen auf denkbare Schäden zu deuten in der Lage ist.

Ein Gutachter ist ein Fachmann mit einer außergewönlichen Sachkenntnis und einer ausgezeichneten fachlichen Erfahrung auf einem speziellen Fachgebiet. Hat z.B. ein Richter oder eine Behörde kein genügendes Fach- oder Sachwissen, kann das Gericht oder die Behörde diese Sachproblematik an einen Gutachter zur Bewertung übergeben.

Für gewöhnlich wird der Begriff Sachverständiger für Baugutachter beziehungsweise Bauberater von Gerichten beziehungsweise Entscheidungsgremien gebraucht. Ein Sachverständiger hilft lediglich beim Entscheidungsprozess. Das Gutachten unterliegt der unabhängigen Beweisanerkennung durch das Gericht. Voraussetzungen für die Tätigkeit als Sachverständiger ist fachliche Kompetenz, man spricht von einer besonderen Fachkunde. Für gewöhnlich wurde diese Sachkenntnis erworben durch ein für das Fachgebiet taugiches Hochschulstudium sowie eine längere Berufserfahrung bzw. Zusatzqualifizierung auf dem entsprechenden Gebiet. Für Sachverständige im Handwerksbereich reicht auch der Titel als Handwerksmeister sowie außerdem eine entsprechende Berufserfahrung in Verbindung mit umfangreicher rechtlicher sowie fachlicher Fortbildung.

Die Bezeichnung "Fachgutachter" ist in der Bundesrepublik nicht gesetzlich geschützt. Jedermann ist in der Lage sich "Sachverständiger" nennen, wenn er nicht gegen die Regeln gegen den unlauteren Wettbewerb verstößt, indem er diesen Ausdruck zum Beispiel irreführend nutzt. Das ist dann anzunehmen, wenn eine nötige Fachkenntnis, sowie eine mehrjährige fachbezogene Berufspraxis nicht unter Beweis gestellt werden können.




Bei diesen Fragen sind Sie bei uns richtig:

Wo finde ich einen Gutachter für meine Solaranlage?
Wer erstellt mir ein Fachgutachten über meine PV-Anlage?
Wer kann überprüfen, dass meine Photovoltaik-Anlage
korrekt montiert wurde?
Wer prüft die Wirtschaftlichkeit meiner Solaranlage?
Wer überprüft die Wirtschaftlichkeit meiner Photovoltaik-Anlage?
Erbringt meine PV-Anlage die gewünschte Leistung?
Wo finde ich einen Solargutachter in Norddeutschland?
Wer überprüft meinen Sonnenkollektor in Hamburg?
Wer fertigt ein Solargutachten für meine Gerichtsverhandlung?
Wer kennt einen Photovoltaik-Gutachter in Niedersachsen?
Wo sitzt ein Berater für Photovoltaikanlagen in Lübeck?





Unter diesen Suchausdrücken werden wir gefunden:

Gutachten PV-Anlage , Gutachter Solarkollektor Kaltenkirchen, Baubegleitung Photovoltaikanlage Hamburg, Gutachten Solarkollektor Hamburg, Hilfe PV-Anlage Ratzeburg, Gutachter Sonnenkollektor Lübeck, Wartung Photovoltaik Walddörfer, Sachverständiger Photovoltaikanlage Lübeck, Beratung Solarkollektor Walddörfer, Baubegleitung Sonnenkollektor Walddörfer, Wartung Solaranlagen Norddeutschland, Wartung Sonnenkollektor Bad Oldesloe, Ralf Ogniwek