Sachverständiger für Solaranlage in Niedersachsen

Baugutachter und Bauüberwachung Solaranlage Vermeiden Sie unnötige Kosten bei Ihrer Solaranlage

"Sachverständiger Solaranlage Niedersachsen" ist Ihr Thema? Gutachterliche Leistungen ermitteln nicht nur die Ursachen von Schäden, sondern können auch wichtige Hinweise geben, bevor ein Schadensfall überhaupt eingetreten ist. Um den Wert Ihrer PV-Anlage zu erhalten sind wir gerne behilflich.

Nehmen Sie sofort mit uns Kontakt auf: 0 45 32 - 26 79 555


Sachverständiger für Solaranlage in Niedersachsen Als assoziiertes Mitglied und geprüfter Sachverständiger des BDSF e.V. mit langjähriger Berufserfahrung prüfen wir alle Komponenten Ihrer Photovoltaik-Anlage umfassend und kompromisslos.


Wir sind Ihr qualifizierter Sachverständiger

Ralf Ogniwek - Sachverständiger für SolaranlagenEin Sachverständiger ist eine natürliche Person, der auf einem spezialisierten Sachgebiet über verbrieftes Fachwissen und vielgestaltige Erfahrungen verfügt. Der Sachverständige wird im Normalfall zur Beurteilung eines Sachverhalts in Anspruch genommen, wenn die Entscheider nicht selbst über das erforderliche Know-how verfügen. Bedeutsame Verfahrens- oder Sachfragen beurteilt in diesem Falle ein Sachverständiger. Das Fachgutachten, das ein Sachverständiger erarbeitet, dient als spätere Entscheidungshilfe.

Ein Sachverständiger wird häufig auch als Gutachter benannt. Eine genaue begriffliche Festlegung existiert nicht. Die Begriffe Sachverständiger und Gutachter sind dahingehend als Synonyme zu sehen. In der Praxis hat sich freilich gezeigt, dass die Bezeichnung Sachverständiger oftmals in juristischen Zusammenhängen genutzt wird. Der Begriff des Gutachters hingegen wird vornehmlich für Privatpersonen genutzt. Sowohl Sachverständiger als auch Gutachter verfolgen die gleichen Aufgaben. Nur die Bezeichnung ist eine andere.

Ein Sachverständiger unterstützt mit seiner sachlichen Beurteilung den Entscheidungsprozess. Die Expertise, das ein Sachverständiger erarbeitet, ist allerdings nicht verbindlich. Es unterstützt freilich dauerhaft die Urteilsfindung.

Von großer Relevanz ist, dass ein Sachverständiger vollständigabsolut unabhängig ist. Die Expertise, die ein Sachverständiger erstellt, erfährt ihre Glaubwürdigkeit insbesondere aus der Unabhängigkeit ihres Verfassers. Die fachliche Kompetenz ist hierbei selbstverständlich vorausgesetzt.

Der Begriff Sachverständiger ist keine offiziell geschützte Bezeichnung. Wenn ein Sachverständiger gesucht wird, sollte man aus diesem Grund auf die berufliche Erfahrung und auf etwaige verbriefte Qualifikationen Wert legen.

Wir sind Sachverständiger für die Solartechnik und verfügen über viele Jahre Berufserfahrung. Unsere assoziierte Mitgliedschaft als geprüfter Gutachter im Bundesverband Deutscher Sachverständiger (BDSF e.V.) zeichnet uns aus. Gerne begutachten wir auch Ihre PV-Anlage. Rufen Sie uns am besten gleich heute an und verabreden Sie ein unverbindliches Informationsgespräch. Wir sind für Sie da.

Wir bewerten Ihre Solaranlage

Auf ungezählten Dächern sieht man zwischenzeitlich eine Solaranlage. Natürlich, steht doch die Kraft der Sonne schrankenlos und frei für die Energieerzeugung zur Verfügung. Der technische Fortschritt erlaubt heutzutage den ökonomischen Betrieb einer Solaranlage in fast allen geografischen Lagen.

Doch was genau ist im Grunde eine Solaranlage? Definiert ist die Solaranlage als technische Installation, die dazu dient, Sonnenstrahlen in verwendbare Energie umzuwandeln. Auf Dächern verbaute Sonnenkollektoren sind die bereits von Weitem sichtbarste Art der Solaranlage. Sind in eine Solaranlage variable Teile wie z.B. ein Generator oder ein Motor verbaut, so spricht man von einem Solarkraftwerk.

Vom Grundsatz unterscheidet man bei einer Solaranlage zwischen 3 Ausprägungen: Die thermische Solaranlage erzeugt mittels spezieller Kollektoren Wärme, die für die unmittelbare Verwendung in Haushalten gedacht ist. Unter einem thermischen Solarkraftwerk versteht man eine Solaranlage, die Wärme und Strom in industriell nutzbaren Größenordnungen erwirtschaftet. Als Photovoltaik bezeichnet man schlußendlich eine Solaranlage, die im Stande ist, elektrische Energie in ein vorhandenes Energienetz einzuspeisen. Eine solche Solaranlage wandelt Sonnenstrahlen mittels sogenannter Solarmodule in elektrischen Strom um. Die Solarkollektoren der Solaranlage verarbeiten die Sonneneinstrahlung. Mit der erzeugten Energie lässt sich z.B. die Heizungsanlage betreiben. Auch die Bereitstellung von warmen Wasser wird durch die Solaranlage kostengünstig realisiert.

Der Betrieb einer Solaranlage ist meistens eine sehr ökonomische Form der Energieversorgung. Jedoch sollte eine Solaranlage von Zeit zu Zeit von einem Fachmann überprüft werden. Nur der Spezialist kann genau beurteilen, ob die Solaranlage wirtschaftlich funktioniert und die Energieeinspeisung tatsächlich an der technisch möglichen Grenze liegt.

Als Sachverständiger für Photovoltaik stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Wir prüfen Ihre Solaranlage fachgerecht und mit Sachverstand. Vereinbaren Sie am besten noch heute einen Termin. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Email.

Als Sachverständiger für Photovoltaiktechnik erstreckt sich unser Tätigkeitsareal bis nach Niedersachsen. Das Bundesland Niedersachsen ist ein sogenanntes Flächenland. Hinsichtlich seiner Fläche ist nur der Freistaat Bayern größer. Niedersachsen streckt sich sich über eine Fläche von etwa 47.600 qkm und hat ca. acht Millionen Anwohner. Als Landeshauptstadt von Niedersachsen fungiert Hannover. Unmittelbar an Niedersachsen grenzen die Länder Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Die größten Städte im Flächenland Niedersachsen sind Hannover, Braunschweig, Oldenburg und Osnabrück. Für die Wirtschaft von Niedersachsen ist Wolfsburg von auffallenderBedeutung: Dort hat der VW-Konzern seine Firmenzentrale.

Zusätzliche wichtige Details zu Niedersachsen:

Niedersachsen ist eine für Deutschland ökonomisch primäre Region. Das Bruttoinlandsprodukt belief sich im Jahre 2007 auf ca. 200 Milliarden Euro. Der ökonomisch erfolgreiste Landesteil in Niedersachsen liegt im Ballungsgebiet Hannover. Strukturschwächer sind die ländlichen Gegenden, besonders die an Bremen angrenzenden Gebiete. Neben der Volkswagen AG sorgen insbesondere die Continental AG und die TUI AG für eine überdurchschnittlich gute Wirtschaftsleistung.

Die Energiebranche in Niedersachsen ist im Wandel. Regenerative Energiearten beanspruchen heute einen immer größeren Anteil am niedersächsischen Energie-Mix. Niedersachsen hat sich zum wichtigsten deutschen Standort für Windanlagen gemausert. Ebenso die Solarenergie hat in Niedersachsen einen hohen Stellenwert. Im Jahre 2008 betrug die Stromerzeugung durch Solarthermie gut 530 Millionen kWh. Als Urlaubsland erfreut sich Niedersachsen wachsender Beliebtheit. Besonders die Nordseeküste, die ostfriesischen Inseln und die Lüneburger Heide werden von Reisenden und Ausflüglern gerne besucht.




Solarstrom

Solarstrom ist landläufig aus Sonnenenergie umgewandelte elektrische Energie. Diese Energieform gehört zu den erneuerbaren Energien, da diese auf der Erde tagsüber stets verfügbar ist und die Sonne, nach menschlichen Einschätzungen, eine im Grunde nicht versiegende Energiequelle darstellt. Die Sonne wird schätzungsweise noch eine Brenndauer von in etwa 5 Mrd. Jahren haben und somit noch sehr lange Quelle für Solarstrom sein. Solarstrom wird in erster Linie in ländlichen Anlagen und im Weltall nutzbar gemacht, aber auch auf Handelsschiffen wird mittlerweile Solarstrom gewonnen.

Solarstrom wird bein uns vorwiegend nur mit Photovoltaikanlagen gewonnen. Im Jahre 2007 wurden bein uns Solarstromeinrichtungen mit einer Leistung von mindestens 1.150 MW aufgestellt. 2008 lag der Zubau bei mindestens 1.933 Megawatt. Die gesamt installierte Leistung lag Ende 2009 bei rund 9.760 MW. Damit wurden damals rund 1,5 % des deutschen Energieverbrauchs gedeckt. 2011 lag dieser Anteil schon bei ungefähr 3,5 %.

Deutschland war 2009 mit einer Aufstellung von gut 3.800 MW der weltweit größte Absatzmarkt für PV-Anlagen. 2008 war, nach vorläufigen Daten, Spanien das Land mit dem umfangreichsten Zubau. Die Installation müsste ungefähr etwa 2.700 bis 3.200 Megawatt betragen haben.

In der Bundesrepublik wurden 2008 Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von knapp 1.460 Megawatt gebaut. Damit kam Deutschland auf den zweiten Platz hinter China, wo Solarzellen mit einer gesamten Leistung von weit über 2.500 Megawatt hergestellt wurden. Deutschland und Japan verloren 2008 Weltmarktanteile bei der Solarzellproduktion, hingegen ausdrücklich China, Taiwan und andere asiatische Länder deutlich Weltmarktanteile zugewinnen konnten. Im Jahr 2008 kam etwa jede dritte weltweit verkaufte Solarzelle aus China. In Deutschland wurde dagegen gut 19 % der Weltproduktion angefertigt.

Die Bundesrepublik war - wie auch in den Jahren davor - im Jahre 2008 Netto-Importeur von Solarmodulen, da die Inlandsproduktion an Solaranlagen deutlich nicht ausreichte, um die Nachfragemenge zu befriedigen. Weil aber knapp 50% der in der Bundesrepublik Deutschland gefertigten Solarzellen exportiert wurden, verblieben nur knapp 600 Megawatt der deutschen Fertigung im Inland. Bei einer Gesamtmenge von mind. 1.933 Megawatt wurden ergo zwei Drittel der im Jahr 2008 in der Bundesrepublik in Betrieb genommenen Solarzellen aus dem Ausland importiert.

Netzgebundene Photovoltaik-Anlagen laufen in der Bundesrepublik wirtschaftlich noch nicht rentabel. Die Gewinnung von Solarenergie wird deswegen durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz gefördert. Eigentümer von Photovoltaik-Anlagen erhalten aktuell (4/2012) eine Einspeisevergütung von über 14 bis 58 Cent pro KWh, abhängig vom Größe, Art der Anlage undInbetriebnahmedatum. Die Kosten für die Solarstromerzeugung werden auf beinahe alle Stromverbraucher umgelegt, allerdings sind große Stromverbraucher zur Wahrung ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit von der Umlage befreit.


Gründe für einen Gutachter

Einige Besitzer von PV-Anlagen befürchten erhebliche Kosten bei einem Baugutachter. Allerdings sind diese Befürchtungen in der Regel unbegründet. Ein Sachverständigengutachten ist eher gut investiertes Geld, wenn auf diese Weise teure Fehlurteile unterbunden werden können.

Verzichtet der Erwerber auf ein sorgfältiges Baugutachten seiner PV-Anlage, muss er in vielen Fällen immer mit versteckten Schäden und mitunter kräftigen Folgekosten für die erforderliche Korrektur rechnen. Die tägliche Praxis macht deutlich, dass irgendwo immer etwas kritisch verbaut wurde, was dem selbst dem geübten Handwerker entgeht, ein Bausachverständiger für Solartechnik aber als Warnzeichen auf zukünftige Schäden zu deuten befähigt ist.

Ein Gutachter ist ein Fachmann mit einer spezialisierten Fachkunde und einer hervorragenden fachlichen Erfahrung auf einem gewissen Fachgebiet. Hat zum Beispiel ein Richter oder eine öffentliche Verwaltung kein genügendes Fach- oder Sachwissen, kann das Gericht oder die Behörde diese Fachproblematik an einen Gutachter zur Klärung delegieren.

In den meisten Fällen wird der Begriff Sachverständiger für Gutachter beziehungsweise Berater von Gerichten bzw. Entscheidungsgremien benutzt. Ein Sachverständiger hilft lediglich beim Entscheidungsprozess. Ein Gutachten unterliegt der unabhängigen Anerkennung durch den Richter. Bedingung für die Tätigkeit als Sachverständiger ist Fachkundigkeit, man spricht von einer besonderen Fachkunde. In der Regel wurde diese Fachkenntnis erworben durch ein für das Sachgebiet taugiches Hochschulstudium sowie eine mehrjährige Berufserfahrung bzw. Weiterqualifizierung auf dem jeweiligen Gebiet. Für Sachverständige im Bereich Handwerk reicht auch der Titel als Handwerksmeister sowie ergänzend eine fachspezifische Berufserfahrung in Kombination mit vielschichtiger rechtlicher sowie fachlicher Weiterbildung.

Die Bezeichnung "Gutachter" ist in der Bundesrepublik Deutschland nicht gesetzlich geschützt. Jeder ist in der Lage sich als "Sachverständiger" zu bezeichnen, solange er nicht gegen Gesetzte gegen den unlauteren Wettbewerb verstößt, weil er die Bezeichnung z.B. irreführend verwendet. Dies ist gegeben, wenn eine erforderliche Fachkenntnis, sowie eine mehrjährige fachbezogene Berufspraxis nicht belegt werden können.




Bei diesen Fragen sind Sie bei uns richtig:

Wo finde ich einen Gutachter für meine Solaranlage?
Wer erstellt mir ein Fachgutachten über meine PV-Anlage?
Wer kann überprüfen, dass meine Photovoltaik-Anlage
korrekt montiert wurde?
Wer prüft die Wirtschaftlichkeit meiner Solaranlage?
Wer überprüft die Wirtschaftlichkeit meiner Photovoltaik-Anlage?
Erbringt meine PV-Anlage die gewünschte Leistung?
Wo finde ich einen Solargutachter in Norddeutschland?
Wer überprüft meinen Sonnenkollektor in Hamburg?
Wer fertigt ein Solargutachten für meine Gerichtsverhandlung?
Wer kennt einen Photovoltaik-Gutachter in Niedersachsen?
Wo sitzt ein Berater für Photovoltaikanlagen in Lübeck?





Unter diesen Suchausdrücken werden wir gefunden:

Optimierung Solaranlage Bad Oldesloe, Baubegleitung Sonnenkollektor Ratzeburg, Sachverständiger PV-Anlage Niedersachsen, Hilfe Solaranlage Hamburg, Gutachter Solar Norddeutschland, Optimierung Solaranlage Bargteheide, Optimierung Photovoltaik Bargteheide, Fachgutachten Solarkollektor Ratzeburg, Fachgutachten Solaranlagen Reinbek, Beratung Thermografie Niedersachsen, Fachgutachten Thermografie Ahrensburg, Fachgutachten Photovoltaikanlage Bargteheide, Ralf Ogniwek