Solar Gutachter

Baugutachter und Bauüberwachung Solaranlagen vom Fachmann überprüfen lassen

"Solar " ist Ihr Thema? Manchmal hilft nur noch ein Sachverständiger, wenn es um Schäden an oder Probleme mit einer Solaranlage geht. Ein professionelles Gutachten von einem erfahrenen und versierten Experten kann bei der Fehlerbehebungen sehr hilfreich sein.

Nehmen Sie sofort mit uns Kontakt auf: 0 45 32 - 26 79 555


Solar Gutachter Als assoziiertes Mitglied und geprüfter Sachverständiger des BDSF e.V. mit langjähriger Berufserfahrung prüfen wir alle Komponenten Ihrer Photovoltaik-Anlage umfassend und kompromisslos.


Solar - Eine bessere Energiebilanz durch Nutzung der Solar-Energie

Redet man von Solar, so ist zum überwiegenden Teil die Solartechnik gemeint. Der Begriff Solar leitet sich ab vom lateinischen Begriff Sol. Sol bezeichnet die Sonne, meint darüber hinaus auch den römischen Sonnengott. Hört man heutzutage den Begriff Solar, so denkt man wohl eher an technologische Verfahren, die dazu geeignet sind, die Energie der Sonne für die Energieerzeugung zu nutzen.

Rund um das Thema Solar hat sich in den letzten Jahrzehnten ein ganzer Industriezweig entwickelt. Diverse Dienstleister, Zulieferer und Hersteller treibt das Themenfeld Solar um. Als Kategorie der viel diskutierten Energiewende ist Solar seit einiger Zeit wieder im Zentrum der Betrachtung. Die Sonnenenergie ist eine besonders umweltverträgliche Energieart. Sie gehört zu den sog. regenerativen Energien.

Als überparteilicher Solargutachter prüfen wir Ihre Fotovoltaikanlage in Bezug auf ihrer Leistung. Jahrelange Berufserfahrung macht unsere Expertisen zu einer verlässlichen Größe. Rund um das Thema Solar sind wir Ihr Partner zwischen Hamburg und Lübeck. Aber auch in Niedersachsen ist unser Unternehmen engagiert. Unser Unternehmenssitz ist sich direkt vor den Toren Hamburgs im schleswig-holsteinischen Jersbek/Timmerhorn - ein ausgezeichneter Standort für den kompletten norddeutschen Raum.

Solar ist allerdings nicht gleich Solar. Thermische Solaranlagen nutzen die Kraft der Sonne für die Gewinnung von Wärme, andere Systeme wiederum wandeln die die Energie der Sonne in elektrische Energie. Solarenergie ist die umweltgerechte Alternative zur fossilen Energiegewinnung. Öl, Gas und Kohle sind endliche Energiequellen, die Kraft der Sonne dem gegenüber steht grenzenlos zur Verfügung. Auch stellt die Solarkraft eine ökologische Antwort auf die Verwendung der Atomkraft dar.



Sonnenenergie

Als Sonnenenergie oder Solarenergie umschreibt man die Energie durch Sonnenstrahlen, die in Form von chemischer Energie, Wärme oder elektrischem Strom technisch genutzt werden kann.

Die unseren Planeten erreichende Sonnenstrahlen ist, seitdem eine Messung erfolgt, annähernd stabil. Es gibt auch keine Hinweise auf erhebliche Schwankungen in historischer Zeit. Ein geringer Anteil der eingestrahlten Energie wird von der Atmosphäre von z.B. festen Teilchen oder flüssigen Schwebeteilchen sowie von den gasförmigen Bestandteilen gestreut und reflektiert. Ein zusätzlicher Teil wird von der Atmosphäre absorbiert und bereits an dieser Stelle in Wärme umgewandelt. Der Rest geht durch die Atmosphäre hindurch und kommt bis zur Erde. Hier wird er wiederum teilweise reflektiert, teilweise absorbiert und in Wärme transformiert. Diese wird unter anderem in der Photothermik, der Photovoltaik und der Photosynthese ausgenutzt. Die jeweilige Aufteilung der Sonnenstrahlung auf Reflexion, Absorption und Transmission hängt vom am jeweiligen Ort anzutreffenden Zustand der Atmosphäre ab. Hierbei spielen die Bewölkung, die Luftfeuchtigkeit und die Strecke, den die Strahlen durch die Atmosphäre gehen müssen, eine bestimmte Rolle. Die auf die Erdoberfläche auftreffende Strahlung beträgt überall auf diesem Planeten im Tagesdurchschnitt noch knapp 165 W/qm. Dieses Ergebnis unterliegt bemerkenswerten Schwankungen je nach Höhenlage, Breitengrad und Wetterlage. Die komplette auf die Erdoberfläche auftreffende Energiemenge ist am Rande erwähnt mehr als fünftausend Mal stärker als der Energiebedarf der Menschheit auf allen Kontinenten zusammen. Im Endergebnis wird die komplette Energie der Sonne als Wärmestrahlung wieder in das All abgegeben.

Nutzung der Sonnenenergie
Der deutlichste Nutzungsbereich der Sonnenenergie ist die Erwärmung der Erde, so dass nahe an der Oberfläche eine biologische Existenz in den bekannten Formen leben kann. Die meisten auf unserem Heimatplaneten lebenden Organismen, die Menschen eingeschlossen, sind entweder direkt als Pflanzenfresser oder indirekt als Fleischfresser von der Sonnenenergie abhängig. Baumaterial und Brennstoff werden ebenfalls als Ergebnis der Sonnenenergie gewonnen. Die Energie der Sonne ist ebenso dafür verantwortlich, dass es in der Erdatmosphäre Luftdruckunterschiede existieren, die zu Wind führen. Schließlich wird auch der Kreislauf des Wassers von der Sonnenenergie angetrieben.

Neben diesen natürlichen Effekten der Energie der Sonne gibt es in letzter Zeit vermehrt eine technische Nutzung ausdrücklich im Bereich Energieversorgung. Die Dauer der Sonneneinstrahlung, die Art des Sonnenspektrums und der Winkel, unter dem die Strahlen der Sonne auf die Erde fallen, sind abhängig von Breitengrad, Jahreszeit und Uhrzeit. Damit unterscheidet sich auch die ankommende Energie. Diese ist zum Beispiel gut 1.000 kWh pro Quadratmeter und Jahr in Mitteleuropa und gut 2.350 kWh pro Quadratmeter und Jahr in der nordafrikanischen Wüste. Es existieren zahlreiche Szenarien, wie eine regenerative Energieversorgung für Europa realisiert werden kann.

So ergaben z.B. satellitenbasierte Forschungen des Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), dass mit weniger als 0,3 Prozent der verfügbaren Wüstengebiete in Nordafrika und dem Nahen Osten durch Thermische Solarkraftwerke ausreichend Wasser und Energie für den steigenden Bedarf dieser Länder aber auch für den europäichen Kontinent gewonnen werden kann.


Geld sparen mit dem Sachverständigen

Einige Eigentümer von Solar-Anlagen befürchten erhebliche Kosten bei einem Baugutachter. Allerdings ist diese Angst ziemlich unbegründet. Ein Sachverständigengutachten ist nämlich gut verwendetes Geld, wenn dadurch teure Rechtstreitigkeiten verhindert werden können.

Verzichtet der Erwerber auf ein sorgfältiges Baugutachten seiner Photovoltaikanlage, muss er wie die Erfahrung zeigt stets mit versteckten Schäden und womöglich enormen Folgekosten für die erforderliche Korrektur rechnen. Die tägliche Praxis zeigt, dass an irgendeiner Stelle immer etwas im Argen liegt, was dem Kunden entgeht, ein Baugutachter für Solartechnik aber als Warnzeichen auf mögliche Schäden zu deuten weiß.

Ein Sachverständiger ist eine natürliche Person mit einer besonderen Fachkenntnis und einer ausgezeichneten fachlichen Expertise auf einem gewissen Fachgebiet. Hat beispielsweise ein Gericht oder eine öffentliche Verwaltung kein erforderliches Sach- bzw. Fachwissen, kann das Gericht oder die Behörde die Fachproblematik an einen Fachgutachter zur Beantwortung weiterreichen.

Für gewöhnlich wird der Begriff Sachverständiger für Gutachter bzw. Bauberater von Gerichten oder Entscheidungsgremien verwendet. Ein Sachverständiger unterstützt dabei nur den Entscheidungsprozess. Das Gutachten unterliegt der freien Beweisanerkennung durch den Richter. Voraussetzungen für das Arbeiten als Sachverständiger ist fachliche Kompetenz, es verlangt also eine besondere Sachkunde. Zumeist wurde diese Fachkunde erworben durch ein für das Fachgebiet taugiches Studium sowie eine mehrjährige Berufserfahrung bzw. Zusatzqualifizierung auf dem jeweiligen Gebiet. Für Sachverständige im Handwerksbereich reicht auch der Titel als Handwerksmeister sowie zusätzlich eine entsprechende Berufspraxis in Verbindung mit umfangreicher fachlicher und rechtlicher Fortbildung.

Der Ausdruck "Sachverständiger" ist in der Bundesrepublik Deutschland nicht vom Gesetzgeber geschützt. Jeder ist in der Lage sich "Sachverständiger" nennen, sofern er nicht gegen die Regeln gegen den unlauteren Wettbewerb verstößt, weil er diesen Titel z.B. irreführend nutzt. Dies ist gegeben, wenn eine nötige Fachkenntnis, sowie eine mehrjährige fachbezogene Berufspraxis nicht nachgewiesen werden können.




Bei diesen Fragen sind Sie bei uns richtig:

Wo finde ich einen Gutachter für meine Solaranlage?
Wer erstellt mir ein Fachgutachten über meine PV-Anlage?
Wer kann überprüfen, dass meine Photovoltaik-Anlage
korrekt montiert wurde?
Wer prüft die Wirtschaftlichkeit meiner Solaranlage?
Wer überprüft die Wirtschaftlichkeit meiner Photovoltaik-Anlage?
Erbringt meine PV-Anlage die gewünschte Leistung?
Wo finde ich einen Solargutachter in Norddeutschland?
Wer überprüft meinen Sonnenkollektor in Hamburg?
Wer fertigt ein Solargutachten für meine Gerichtsverhandlung?
Wer kennt einen Photovoltaik-Gutachter in Niedersachsen?
Wo sitzt ein Berater für Photovoltaikanlagen in Lübeck?





Unter diesen Suchausdrücken werden wir gefunden:

Gutachter Solaranlagen , Berater Photovoltaik Trittau, Baubegleitung PV-Anlage Norddeutschland, Optimierung Sonnenkollektor Lübeck, Gutachter Solaranlagen Lübeck, Fachgutachten Solar Bad Oldesloe, Beratung Thermografie Bad Oldesloe, Wartung Sonnenkollektor Bad Oldesloe, Gutachten Solartechnik Reinbek, Baubegleitung Sonnenkollektor Walddörfer, Gutachten Photovoltaik , Wartung Solaranlagen Niedersachsen, Ralf Ogniwek