Wartung der Solaranlage in Hamburg

Baugutachter und Bauüberwachung Solaranlage Solaranlagen vom Fachmann überprüfen lassen

"Wartung Solaranlage Hamburg" ist Ihr Thema? Manchmal hilft nur noch ein Sachverständiger, wenn es um Schäden an oder Probleme mit einer Solaranlage geht. Ein professionelles Gutachten von einem erfahrenen und versierten Experten kann bei der Fehlerbehebungen sehr hilfreich sein.

Nehmen Sie sofort mit uns Kontakt auf: 0 45 32 - 26 79 555


Wartung der Solaranlage in Hamburg Als assoziiertes Mitglied und geprüfter Sachverständiger des BDSF e.V. mit langjähriger Berufserfahrung prüfen wir alle Komponenten Ihrer Photovoltaik-Anlage umfassend und kompromisslos.


Überprüfung, Wartung und Inspektion durch einen Experten!

Sie wünschen sich einen hohen Energieertrag Ihrer PV-Anlage. Die Einstiegskosten sollen sich möglichst rasch rechnen, die Stromerzeugung gleichbleibend hoch sein. Damit das auch dauerhaft gelingen kann, sind eine qualifizierte Wartung und eine regelmäßige Inspektion Ihrer Solaranlage wichtig. Als Sachverständigenbetrieb für Solarsysteme gehören die detaillierte Wartung und die turnusmäßige Inspektion Ihrer Solaranlage zu unseren Kernaufgaben. Nur die regelmäßige Wartung und Inspektion sichern ein dauerhaft hohes Ergebnis. Seit vielen Jahren sind wir Ihr professioneller Sachverständiger für Solarsysteme im norddeutschen Raum.

Vergessen Sie Wartung und Inspektion Ihrer Anlage nicht: Um Schwankungen bei Verschleiß, Materialermüdung und Stromeinspeisung zu vermeiden, ist eine regelmäßige Wartung beziehungsweise die fortgesetzte Inspektion der PV-Anlage anzuraten. Wir wollen, dass Sie mit dem Ertrag Ihrer Photovoltaikanlage auch langfristig zufrieden sind. Sprechen Sie mit uns, die fachgemäße Inspektion und Wartung von den Experten der Firma Ogniwek ist uns eine Verpflichtung.

Sie sind mit dem Ergebnis Ihrer momentanen Photovoltaikanlage unzufrieden und interessieren sich deshalb für eine wiederkehrende Inspektion und Wartung Ihres bestehenden Systems? Dann warten Sie bitte nicht und nehmen idealerweise sofort Kontakt mit uns auf. Ein kurzer Telefonanruf oder auch eine kurze Nachricht über das Kontaktformular dieser Website genügen. Unsere Fachleute stehen für eine detaillierte Beratung zu Ihrer Verfügung. Gerne setzen wir Sie in Kenntnis über mögliche Arbeitsschritte, die unsere Spezialisten für eine wirksame Wartung und Inspektion unseren Kunden vorschlagen.

Die Gründe, die eine Überprüfung von Solaranlagen ratsam erscheinen lassen, sind durchaus unterschiedlicher Natur: Manchmal möchte man beim Hersteller einer Anlage ein unbefriedigendes Ergebnis anmahnen, mitunter ist man aber auch schlicht nicht mehr mit dem eingespielten Energieertrag einverstanden. Gewährleistungsansprüche oder eine raschere Amortisation der Solaranlage, können also Motive sein, die eine sachlich versierte Überprüfung von Solaranlagen notwendig machen.

Die Solaranlage an Ihrer Immobilie ist im Laufe der Zeit ein bißchen veraltet und bringt nicht mehr gewünschte Ergebnis? Kein Problem. Eine Überprüfung der Funktionsweise durch den PV-Spezialisten führt schnell zu einer Lösung. Nicht immer muss man die Module einer PV-Anlage komplett austauschen, ab und zu reicht auch eine zielführende Reparatur. Setzen Sie auf die qualifizierte Überprüfung durch einen PV-Profi. Die Energieerträge von Solaranlagen müssen höchsten Erwartungen standhalten. Um ein beständig gutes Ergebnis zu erzielen, ist eine wiederkehrende Überprüfung der einzelnen Module einer Photovoltaikanlage von Nöten. Bei Unregelmäßigkeiten oder Störungen, ist es Sache des Spezialisten, die Solaranlage in festgelegten Intervallen zu überprüfen.

Setzen Sie beim Thema Solartechnik immer auf den Profi. Nur ein qualifiziertes Fachunternehmen kennt die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie ein perfektes Ergebnis verwirklichen. Eine Überprüfung vom PV-Experten: Wir empfehlen uns als spezialisiertes Unternehmen zwischen Hamburg und Lübeck. Unsere langjährige Erfahrung bei der Überprüfung von PV-Anlagen zeichnet uns aus.

Wir analysieren Ihre Solaranlage

Auf vielen Dächern entdeckt man mittlerweile eine Solaranlage. Ganz klar, steht doch die Sonnenkraft schrankenlos und ohne Grenzen für die Energieerzeugung zur Verfügung. Die technische Weiterentwicklung gestattet heute den wirtschaftlichen Betrieb einer Solaranlage in nahezu allen geografischen Regionen.

Aber was exakt ist eigentlich eine Solaranlage? Definiert ist die Solaranlage als technisches Gebilde, die dazu dient, Sonneneinstrahlung in nutzbare Energie zu wandeln. Auf Dächern verbaute Sonnenkollektoren sind die bereits von Weitem sichtbarste Art der Solaranlage. Sind in eine Solaranlage variable Einzelteile wie z.B. ein Motor oder ein Generator verbaut, so redet man von einem Solarkraftwerk.

Vom Grundsatz differenziert man bei einer Solaranlage zwischen drei Formen: Die thermische Solaranlage erzeugt mittels spezieller Kollektoren Wärmeenergie, die für die unmittelbare Verwendung in Haushalten gedacht ist. Unter einem thermischen Solarkraftwerk versteht man eine Solaranlage, welche Wärme und Strom in industriell nutzbaren Dimensionen produziert. Als Photovoltaik bezeichnet man schließlich eine Solaranlage, die dazu entwickelt wurde, elektrische Energie in ein bestehendes Energienetz einzuspeisen. Eine solche Solaranlage wandelt Sonnenlicht mittels sogenannter Solarmodule in elektrische Energie um. Die Solarkollektoren der Solaranlage verarbeiten die Sonnenstrahlen. Mit der erzeugten Energie lässt sich zum Beispiel die Heizung betreiben. Auch die Bereitstellung von Warmwasser wird durch die Solaranlage sichergestellt.

Das Betreiben einer Solaranlage ist meistens eine sehr ökonomische Art der Energieversorgung. Jedoch sollte eine Solaranlage von Zeit zu Zeit von einem Spezialisten überprüft werden. Nur der Spezialist kann fachgerecht beurteilen, ob die Solaranlage wirtschaftlich arbeitet und die Energieeinspeisung wirklich an der technisch möglichen Grenze liegt.

Als Gutachter für Solarenergie stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Wir überprüfen Ihre Solaranlage fachgerecht und mit Sachverstand. Vereinbaren Sie am besten noch heute einen Termin. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Als Sachverständiger für Solartechnik erstreckt sich unser Tätigkeitsgebiet bis nach Hamburg. Die Freie und Hansestadt Hamburg zählt annähernd 1,8 Millionen Einwohner. Mit einer Fläche von über 750 Quadratkilometern ist Hamburg nach Berlin die zweitgrößte deutsche Stadt. Hamburg ist international vor allem durch seinen Hafen berühmt. Der hafen ist und bleibt für die Wirtschaft von überragender Wichtigkeit. Hinter Rotterdam gilt der Hafen Hamburg als größter Güterumschlagplatz Europas. Beinahe neun Mio. Container werden in Hamburg pro Jahr verladen.

Die herrliche Lage zwischen Alster und Elbe macht Hamburg genauso für Touristen und Tagesbesucher reizvoll. Erheblich mehr als eine Mio. Besucher zählt Hamburg alljährlich. Die City von Hamburg weist eine wirkliche stadtarchitektonische Besonderheit auf: Zwei künstlich gestaute Seen geben dem innerstädtischen Gebiet ein ganz spezielles Flair. Die Binnen- und Außenalster laden zum Spazierengehen, Paddeln oder entspanntem Verweilen ein.

Hamburg - Metropole im Norden

Das Erkennungszeichen der Hansestadt Hamburg ist die Kirche St. Michaelis, besser bekannt als "Michel". Man wird sehen, ob die gerade entstehende Elbphilharmonie später einmal ebenfalls das Zeug dafür hat, als Wahrzeichen von Hamburg herzuhalten. Ob mit Auto, Flugzeug, Schiff oder Bahn: Hamburg ist verkehrstechnisch perfekt angebunden. Zahlreiche Autobahnen, Flugrouten und Bahnverbindungen führen von und nach Hamburg. Aus gutem Grund wird Hamburg deshalb auch als "Tor zur Welt" bezeichnet.

Hamburg unterteilt sich in sieben Bezirke und 104 Stadtteile. Dem Senat der Freien und Hansestadt Hamburg steht der Erste Bürgermeister vor. Die Ökonomie der Hansestadt Hamburg wird insbesondere von wichtigen Medienunternehmen geprägt. Mehrere überregionale Zeitungen, Zeitschriften und TV-Sender haben ihren Standort in Hamburg. Auch hat sich Hamburg in der jüngeren Vergangenheit als attraktiver Firmensitz für Unternehmen aus der IT- und Internetwirtschaft etabliert.



Solarstrom

Solarstrom nennt man gemeinhin aus Energie der Sonne transformierte elektrische Energie. Diese Art der Energie zählt zu den erneuerbaren Energien, da diese auf dem Planeten Erde tagsüber immer verfügbar ist und die Sonne, nach menschlichen Einschätzungen, eine grundsätzlich unerschöpfliche Energiequelle ist. Die Sonne wird sehr wahrscheinlich noch eine Brenndauer von circa fünf Milliarden Jahren haben und somit noch sehr lange Quelle für Solarenergie sein. Solarstrom wird in erster Linie in ländlichen Anlagen und im Weltraum nutzbar gemacht, aber auch auf Containerschiffen wird in der Zwischenzeit Solarstrom gewonnen.

Solarstrom wird in der Bundesrepublik fast ausschließlich nur mit Photovoltaikanlagen gewonnen. 2007 wurden bein uns Solarstromsysteme mit einer Leistung von wenigstens 1.150 MW installiert. Im Jahre 2008 lag der Zubau bei mindestens 1.933 Megawatt. Die insgesamt eingerichtete Leistung lag im Jahre 2009 bei circa 9.760 Megawatt. Darüber wurden also damals in etwa 1,5 Prozent des bundesweiten Energieverbrauchs gedeckt. 2011 lag dieser Anteil bei circa 3,5 Prozent.

Deutschland war 2009 mit einem Zubau von gut 3.800 Megawatt der weltweit größte Absatzmarkt für Photovoltaik-Anlagen. Im Jahr 2008 war, nach vorläufigen Daten, Spanien das Land mit dem stärksten Zubau. Die Installation dürfte circa 2.700 bis 3.200 MW betragen haben.

In der Bundesrepublik Deutschland wurden 2008 Solarzellen mit einer Gesamtleistung von über 1.460 Megawatt produziert. Damit kam Deutschland auf den 2. Platz nach China, wo Solaranlagen mit einer gesamten Leistung von über 2.500 Megawatt produziert wurden. Japan und Deutschland verloren 2008 Weltmarktanteile bei der Zellproduktion, dagegen vor allem China, Taiwan und andere asiatische Länder deutlich Weltmarktanteile gewinnen konnten. Im Jahr 2008 kam schätzungsweise jede dritte weltweit verkaufte Solaranlage aus China. In der Bundesrepublik wurde dagegen rund 19 Prozent der Weltproduktion gefertigt.

Die Bundesrepublik Deutschland war - wie auch zuvor - im Jahre 2008 Netto-Importeur von Solarmodulen, da die Inlandsproduktionsmenge an Solarzellen bei weitem nicht ausreichend war, um die Nachfrage zu befriedigen. Weil aber etwa 50% der in der Bundesrepublik Deutschland angefertigten Solarzellen für den Export bestimmt waren, verblieben nur ungefähr 600 Megawatt der deutschen Herstellung im Inland. Bei einer Gesamtinstallation von mehr als 1.933 MW wurden somit zwei von drei der im Jahr 2008 in der Bundesrepublik Deutschland aufgestellten Solarmodule aus dem Ausland importiert.

Netzgebundene Photovoltaikanlagen laufen in der Bundesrepublik Deutschland wirtschaftlich noch nicht rentabel. Die Gewinnung von Solarenergie wird daher durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz bezuschusst. Besitzer von PV-Anlagen erhalten gegenwärtig (Stand 2012) eine Einspeisevergütung von über 14 bis 58 Cent pro Kilowattstunde, in Abhängigkeit Größe, Art der Anlage undInbetriebnahmedatum. Die Aufwendungen für die Solarstromherstellung werden auf praktisch alle Stromverbraucher umgelegt, jedoch sind große Stromverbraucher zur gewährleistung ihrer weltweiten Wettbewerbsfähigkeit von der Umlage befreit.


Vorzüge von einem Gutachter

Zahlreiche Eigentümer von Solar-Anlagen befürchten enorme Beratungskosten für einen Baugutachter. Dabei ist diese Angst ziemlich unbegründet. Ein Baugutachten ist nämlich gut eingesetztes Kapital, wenn auf diese Weise teure Probleme umgangen werden können.

Verzichtet der Auftraggeber auf ein fachkundiges Baugutachten seiner Photovoltaikanlage, muss er erfahrungsgemäß stets mit versteckten Schäden und womöglich kräftigen Folgekosten für die notwendige Reparatur rechnen. Die tägliche Praxis macht deutlich, dass irgendwo immer etwas kritisch verbaut wurde, was dem Kunden entgeht, ein Gutachter für Solartechnik aber als Anzeichen auf mögliche Schäden zu deuten versteht.

Ein Fachgutachter ist eine natürliche Person mit einer besonderen Sachkunde und einer hervorragenden fachlichen Erfahrung auf einem ausgewählten Fachbereich. Hat beispielsweise ein Gericht oder eine öffentliche Verwaltung kein genügendes Fach- oder Sachwissen, kann das Gericht oder die Behörde die Sachfrage an einen Gutachter zur Klärung weiterreichen.

In der Regel wird die Bezeichnung Sachverständiger für Baugutachter oder Berater von Gerichten beziehungsweise Entscheidungsgremien verwendet. Ein Sachverständiger hilft lediglich beim Entscheidungsprozess. Das Gutachten unterliegt der unabhängigen Beweiswürdigung durch das Gericht. Bedingung für die Tätigkeit als Sachverständiger ist fachliche Kompetenz, man spricht von einer besonderen Fachkunde. Sehr oft wurde diese Sachkunde erworben durch ein für das Sachgebiet geeignetes Hochschulstudium sowie eine längere Berufserfahrung bzw. Weiterbildung auf dem entsprechenden Gebiet. Für Sachverständige im Handwerksbereich reicht auch der Abschluss als Handwerksmeister sowie ergänzend eine entsprechende Berufspraxis in Kombination mit weitreichender fachlicher und rechtlicher Weiterbildung.

Der Begriff "Gutachter" ist in der Bundesrepublik Deutschland nicht vom Gesetzgeber geschützt. Jedermann darf sich als "Sachverständiger" zu bezeichnen, solange er nicht gegen die Regeln gegen den unlauteren Wettbewerb verstößt, weil er diesen Ausdruck zum Beispiel irreführend nutzt. Davon wäre auszugehen, wenn eine erforderliche Fachkenntnis, sowie eine langjährige Fachkenntnis und Praxis nicht nachgewiesen werden können.




Bei diesen Fragen sind Sie bei uns richtig:

Wo finde ich einen Gutachter für meine Solaranlage?
Wer erstellt mir ein Fachgutachten über meine PV-Anlage?
Wer kann überprüfen, dass meine Photovoltaik-Anlage
korrekt montiert wurde?
Wer prüft die Wirtschaftlichkeit meiner Solaranlage?
Wer überprüft die Wirtschaftlichkeit meiner Photovoltaik-Anlage?
Erbringt meine PV-Anlage die gewünschte Leistung?
Wo finde ich einen Solargutachter in Norddeutschland?
Wer überprüft meinen Sonnenkollektor in Hamburg?
Wer fertigt ein Solargutachten für meine Gerichtsverhandlung?
Wer kennt einen Photovoltaik-Gutachter in Niedersachsen?
Wo sitzt ein Berater für Photovoltaikanlagen in Lübeck?





Unter diesen Suchausdrücken werden wir gefunden:

Gutachter Solartechnik Trittau, Baubegleitung Sonnenkollektor Walddörfer, Fachgutachten Solartechnik Reinbek, Gutachten Solaranlagen Kaltenkirchen, Baubegleitung Solarkollektor Ratzeburg, Fachgutachten Photovoltaik Walddörfer, Gutachten Photovoltaikanlage Niedersachsen, Wartung Photovoltaik Norderstedt, Gutachter Sonnenkollektor Ratzeburg, Wartung Sonnenkollektor Bargteheide, Baubegleitung PV-Anlage Ratzeburg, Gutachten Photovoltaik Ahrensburg, Ralf Ogniwek